HOME
Fortuna Düsseldorf feuert Friedhelm Funkel

Sport kompakt

Ende einer Ära: Fortuna Düsseldorf feuert Friedhelm Funkel, Uwe Rösler übernimmt

Düsseldorf entlässt Trainer Funkel +++ Federer wehrt sieben Matchbälle ab und zieht ins Halbfinale ein ++++ Handball-EM: Spanien verteidigt EM-Titel +++ Werder und Düsseldorf verlieren im Tabellenkeller +++ Sport-News im Überblick.

Der Strand in Negril, Jamaika. Vor der Küste des Staates gab es ein sehr starkes Erdbeben.

Die Morgenlage

Schweres Erdbeben der Stärke 7,7 zwischen Kuba und Jamaika

Coronavirus - Japan bringt erste Landsleute aus China zurück

Luca de Meo

Neuanfang nach Ghosn-Affäre

Ex-Seat-Chef De Meo soll Renault aus der Krise führen

Stockdorf

Medienwirbel in der Kleinstadt

Von Wuhan nach Stockdorf: Coronavirus erreicht Deutschland

Gesperrter Bahnhof in Wuhan

Infiziertenzahl steigt rasant

Chinesen sollen nicht mehr ins Ausland reisen

Coronavirus in China

Wann kommt der Flieger?

Ungewissheit bei Deutschen in Wuhan

Mitglieder eines medizinischen Teams bereiten sich auf die Abreise nach Wuhan vor

Die Morgenlage

Mehr als 100 Tote durch Coronavirus in China – erster Krankheitsfall in Deutschland

Coronavirus: Japaner werden aus Wuhan ausgeflogen

Atemschutzmasken

Gefährliche Lungenkrankheit

USA raten wegen Coronavirus von Reisen nach China ab

Virus in China: Immer mehr Staaten holen Landsleute zurück

Virus in China: Immer mehr Länder holen Landsleute zurück

Honda e

Fahrbericht: Honda e Advance

Little (e)Honda

Sicherheitsschleuse an einer U-Bahnstation in Peking

China stellt im Kampf gegen Coronavirus Millionen Menschen unter Quarantäne

Weltcup in Zakopane

Skisprung-Glanz auf der Hochburg: Geiger mit Gelb nach Japan

Plakate am Flughafen Tegel weisen auf die Gefährdung durch den Coronavirus hin

Wuhan-Grippe

Zahl der Coronavirus-Toten steigt - Warnplakate an Berliner Flughäfen

Coronavirus Deutschland

Sicherheitsmaßnahmen

Coronavirus erreicht Europa: So wappnet sich Deutschland gegen die Lungenkrankheit

Baustelle Absperrung Japan

Kariya in Japan

Arbeiter steckt Kopf aus dem Gulli - und wird von Auto überfahren

Temperaturkontrolle in Peking

Mehr als 40 Tote in China

Coronavirus breitet sich immer weiter aus

Vier Tage bis spät im Büro sitzen, um einen Tag mehr frei zu haben - viele würden das machen

Arbeitswelt

Jeder Zweite wünscht sich 4-Tage-Woche - selbst wenn das viele Überstunden bedeuten würde

Von Daniel Bakir
Chinesische Männer und Frauen schieben mit Masken vor dem Mund volle Einkaufswagen mit Lebensmitteln durch einen Supermarkt

Wegen Coronavirus

Peking streicht Veranstaltungen zum Neujahrsfest – Millionenstadt Wuhan abgeriegelt

Check

Virusausbruch in China

Angst vor Lungenkrankheit: Millionenstadt Wuhan abgeriegelt

Video

Freeride Worldtour: Nur Fliegen ist schöner

US-Internetkonzerne

Digitalsteuer als Hebel

Felbermayr: Europa könnte im Handelskrieg USA hart treffen

Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.