HOME

Balkonien: Ob klein, groß, schattig oder sonnig: Das sind die besten Ideen für deinen Balkon

Die Temperaturen klettern immer höher und die Tage werden länger, deshalb ist es höchste Zeit, den eigenen Balkon einzurichten und zum neuen Lieblingsort im Sommer zu verwandeln.

Balkon gestalten: Wir zeigen dir, wie du jeden Balkon optimal einrichten kannst (Symbolbild)

Balkon gestalten: Wir zeigen dir, wie du jeden Balkon optimal einrichten kannst (Symbolbild)

Getty Images

Endlich wieder Balkon-Zeit! Du willst dir eine eigene kleine Oase im Freien einrichten, weißt aber nicht wie? Wir liefern dir die passende Inspiration.

Balkon gestalten: Basics

Es gibt einige Dinge, die passen auf jeden Balkon, egal wie klein, groß, sonnig oder schattig er ist. Dazu gehören ein Sichtschutz und auch ein passender Boden oder Teppich für den Balkon. Ersteres ermöglicht ungestörte Stunden auf dem heimischen Balkon und Letzteres sorgt für die richtige Gemütlichkeit. 

Sichtschutz

Besonders bekannt, beliebt und günstig ist ein Sichtschutz aus Bambus. Das Material ist wetterbeständig und bietet zuverlässigen Sichtschutz. Wer es hingegen etwas farbiger mag, der sollte sich einen Sichtschutz aus künstlichen Efeublättern anschauen. Scheint das Sonnenlicht hindurch, gibt das einen schönen Effekt und zaubert zusätzlich Farbe auf den Balkon.

Eine sinnvolle dritte Option bietet ein Paravent für deinen Balkon. Er bietet einen mobilen Sichtschutz und lässt sich flexibel überall auf deinem Balkon platzieren. Alle drei Optionen sind neben einem praktischen Sichtschutz auch ein zuverlässiger Schutz vor Wind.

Boden

Ein schöner Balkonboden sieht nicht nur toll aus, er macht deinen Balkon auch gemütlicher. Wer eine schöne Holzoptik mag und nicht zu tief in die Tasche greifen möchte, der kann diese Kunststoff-Fliesen in Holzoptik verwenden. Ein großer Vorteil des Materials ist die Pflegeleichtigkeit.

Noch gemütlicher wird es mit einem Outdoor-Teppich. Er ist ebenso pflegeleicht und sorgt für warme Füße auf dem Balkon. Das widerstandsfähige Kunststoffgewebe ist UV-beständig und robust.

So gestaltet du einen kleinen Balkon

Wenig Platz, aber trotzdem Lust auf einen gemütlichen Rückzugsort? Die Herausforderung eines kleinen Balkons lassen sich mit diesen Tipps gut meistern.

Möbel

Große Tisch- und Stuhlgarnituren finden auf einem kleinen Balkon keinen Platz. Allerdings gibt es praktische Balkonmöbel zum Zusammenklappen, die du, je nach Anlass, aufstellen und dann wieder platzsparend verstauen kannst.

Wer es noch platzsparender haben möchte, der kann sich auch einen schönen klappbaren Tisch für das Geländer holen. Der Tisch benötigt keine Beine, sondern wird am Balkongeländer befestigt.

Selbstverständlich lässt sich auch auf einem kleinen Balkon ein Sonnenschirm als Schutz vor der Sonne und als Sichtschutz aufstellen. Dabei kommt das Balkongeländer zum Einsatz, denn es gibt praktische Halterungen für Sonnenschirme, die du am Geländer montieren kannst.

Pflanzen

Nutze das Balkongeländer, so sparst du Platz auf deinem Balkon und musst trotzdem nicht auf eine schöne Bepflanzung verzichten. Hängende Pflanzen bieten eine weitere Möglichkeit, sinnvoll Platz zu sparen. Zahlreiche Blumentöpfe eignen sich zum Aufhängen.

Deko

Deinen kleinen Balkon noch gemütlicher gestalten kannst du, indem du das Balkongitter und auch die Wände für die Dekoration einbeziehst. Diese Lichterkette kannst du perfekt an das Geländer hängen oder an der Decke befestigen und sie von einer Seite des Balkons zur anderen spannen. Die Lichterkette funktioniert ohne Strom und lädt sich solar auf.

Ideen für einen großen Balkon

Der entscheidende Vorteil eines großen Balkons: sehr viel Platz. Der Nachteil: Was fängst du mit diesem vielen Platz an? 

Möbel

Nutze den Platz deines großen Balkons für gemütliche Sitzgelegenheit. Du kannst größere Möbel kaufen, die zum Verweilen und Ausruhen einladen. Besonders originell sind Strandkörbe. Allerdings sind sie nicht ganz günstig, wer dennoch Lust hat, einen auf den Balkon zu stellen, der findet online schöne Strandkörbe.

Wie wäre es mit einer gemütlichen Hängematte? Es gibt praktische Modelle, die direkt mit Gestell geliefert werden, solltest du keine Decke zum Aufhängen haben.

Pflanzen

Die größere Stellfläche ermöglicht es dir, deinen Balkon kreativ zu gestalten und Blumenbeete aufzustellen. Es gibt schöne Hochbeete, die sich ideal eignen, um Kräuter anzupflanzen.

Deko

Pflanzen sind nicht nur ein beliebtes Hobby, sie bringen auch Leben auf den Balkon und eignen sich daher ebenfalls zur Dekoration. Es gibt klassische und ausgefallenere Ideen. Uns gefällt diese Blumentreppe besonders gut. Du kannst darauf Blumen auf unterschiedlichen Ebenen anordnen und bekommst so deinen eigenen urbanen Dschungel.

Windlichter gehören unbedingt auch auf deinen Balkon. Du sorgst damit nicht nur am Tag für einen schönen Hingucker, sondern kannst abends bei Kerzenschein gemütlich draußen zu sitzen. Wer Wert auf ein schönes Lichtspiel legt, der muss sich dieses marokkanische Windlicht anschauen, das tolle Lichtmuster zaubert.

Tipps für einen Ost-Balkon

"Im Osten geht die Sonne auf..."

Möbel

Ein Ost-Balkon liegt am Morgen in der Sonne, er eignet sich daher ideal für ein Frühstück im Freien. Tisch und Stühle sind ein Muss auf dem Balkon.

Pflanzen

Ein Ost-Balkon gilt als halbschattig. So kommen nicht alle Pflanzen in Frage und es lohnt sich die Pflanzen auszuwählen, die nur wenig Sonne brauchen. Dazu gehören beispielsweise Margeriten, Lobelien und Fuchsien.

Deko

Ein nach Osten gelegener Balkon liegt nur am Morgen in der direkten Sonne. In Sachen Deko sollte es daher farbenfroh zugehen. Greife auf warme Farben zurück, wie Gelb- und Orangetöne, die dir die Sonne zurück auf den Balkon holen. Uns gefallen diese gelben Laternen. Sie sorgen tagsüber für Farbe und abends leuchten sie in der Dunkelheit.

Das Leben auf Balkonien lässt sich besonders im Sommer genießen (Symbolbild)

Das Leben auf Balkonien lässt sich besonders im Sommer genießen (Symbolbild)

Pexels

Tipps für einen Süd-Balkon

"...im Süden nimmt sie ihren Lauf..."

Möbel

Ein Süd-Balkon profitiert von viel direktem Sonnenlicht. Er ist hell und freundlich und eignet sich daher besonders gut für Sonnenliegen. Diese Liege hat sogar ein eingebautes Sonnendach, es sorgt dafür, dass dein Kopf im Schatten bleibt und nicht überhitzt.

Etwas ausgefallener geht es aber auch, allerdings wird es dann teurer. Wir finden diese Schaukelliege cool.

Ausreichender Sonnenschutz darf allerdings nicht vergessen werden, deswegen macht sich ein Sonnenschirm auf einem Süd-Balkon besonders gut.

Pflanzen

Direkte Sonne mögen mediterrane Pflanzen wie Oliven und Lavendel gern. Für Blumenkästen eignen sich Wandelröschen, Zinnien und Hibiskus gut.

Deko

Ideal sind Holzbeläge oder Outdoor-Teppiche, die sich nicht in der Sonne aufheizen. Verzichte auf Metall, das sich in der Sonne schnell erhitzt und setze auf Holz. Besonders originell sind diese Kerzenhalter in Form einer Weinflasche aus Holz und Glas.

Aufgrund der Wärme braucht es nasse Abkühlung auf deinem Balkon. Du könntest in diesem Eichenfass zum Beispiel einen Mini-Teich anlegen.

Tipps für einen West-Balkon

"...im Westen wird sie untergehen..."

Möbel

Besonders gegen Nachmittag und Abend steht die Sonne auf dem West-Balkon. So lässt sich der Feierabend gemütlich im Sonnenschein verbringen. Im Sommer ist die Nachmittagssonne noch sehr heiß, deshalb sollten auf einem West-Balkon keine Metallmöbel stehen. Besser geeignet sind Möbel aus Holz.

Pflanzen

Ein West-Balkon zählt zu den Balkonen, die sich im Halbschatten befinden. Bepflanzt wird der Balkon idealerweise mit Pflanzen, die abends durch ihre schönen Farben noch leuchten und duften. Die Nachtviole ist so eine Pflanze, da sie besonders am Abend intensiv duftet. Ihr könntet sie in einem passenden Blumenkasten einpflanzen.

Deko

Der Abend lädt zum Verweilen ein und deswegen lässt sich auf einem West-Balkon optimal grillen. Was also auf keinen Fall fehlen darf, ist der passende Elektrogrill. Diese elektronischen Grills dürfen in der Regel auf Balkonen verwendet werden, weil die Nachbarn nicht durch Holzkohle-Rauch gestört werden.

Tipps für einen Nord-Balkon

"...im Norden ist sie nie zu sehen."

Möbel

Ein Nord-Balkon bekommt keine direkt Sonne zu sehen. Setze deshalb auf helle Farben und Stoffe, die freundlich wirken. Diese hellen Paletten mit Kissen sorgen für Gemütlichkeit.

Pflanzen

Auf deinem Balkon solltest du Pflanzen haben, die im Schatten gedeihen können. Im Sommer kommen beispielsweise Begonien, Fuchsien oder Lobelien in Frage. Sollte dein Balkon sehr dunkel sein, kannst du Pflanzen nehmen, die mit vollschattigen Balkonen zurechtkommen, dazu gehören Farne und Purpurglöckchen.

Deko

Eine weiße Blumentreppe hellt den dunklen Balkon ebenfalls auf und bietet viel Platz für farbenfrohe Pflanzen.

Kissen sind ein tolles Deko-Element und bringen zusätzlich Farbe ins Spiel. Uns gefallen diese sechs Kissenhüllen mit Pflanzen-Aufdruck.

Eine Lichterkette darf bei der Gestaltung eines Nord-Balkons auch nicht fehlen, sie sorgt für schöne Lichteffekte.

Dieser Artikel enthält sogenannte Affiliate-Links. Mehr Informationen dazu gibt es hier.

Dürre in Deutschland
hl
Themen in diesem Artikel