HOME

Heiß und mobil: Mit diesen Minigrills und BBQ-Gadgets kannst du easy und spontan überall grillen

Sommerzeit ist Grill-Zeit und was gibt es da besseres, als kleine kompakte Minigrills, die du immer und überall dabei haben kannst? Wir zeigen dir unsere Must-haves zum Grillen und die passenden kleinen Grills für Park und Co.

Minigrills lassen sich überall mit hinnehmen und sind super praktisch (Symbolbild)

Minigrills lassen sich überall mit hinnehmen und sind super praktisch (Symbolbild)

Getty Images

Grillen ist im Sommer der Inbegriff des entspannten Zusammenseins mit Freunden und Familie. Besonders gern sind wir dabei im Park, im Garten und auf dem Balkon. Wer den Grill gerne an den Ort seiner Wahl mitnehmen möchte, der braucht einen kompakten und leichten Grill. Deswegen haben wir uns Minigrills und das passende Grill-Zubehör angesehen. 

Holzkohle-Kugelgrill

Besonders beliebt sind Holzkohlegrills, die es auch im Mini-Format gibt. Dieser Minigrill hat einen handlichen Tragegriff und einen Durchmesser von praktischen 30 Zentimetern. Das macht ihn zu einem idealen Begleiter für das nächste Grillen im Park.

Rauchfreier Elektro-Grill

Nach dem klassische Holzkohlegrill folgt der Elektrogrills. Die kohlefreie Variante läuft rein elektrisch und verursacht keinen Rauch. Geschätzt wird das von denen, die das Raucharoma vom Grillgut nicht mögen und von denen, die durch den Rauch nicht belästigt werden. So kann sich ein Elektro-Grill sehr gut für die Grill-Session auf dem Balkon eignen.

Räucherchips

Jeder weiß, dass zum klassischen Grillen Holzkohle benötigt wird. Was viele aber nicht wissen ist, dass es Räucherchips gibt. Wer auf das rauchige Aroma von Grillgut steht, der sollte dieses Grill-Gadget unbedingt ausprobieren. Die Chips werden aus verschiedenen Hölzern, wie beispielsweise Apfel, Eiche oder Kirsche hergestellt und mit in die Grillkohle gegeben. Holz von Apfelbäumen gehört zu den Favoriten vieler Griller. Es passt geschmacklich sowohl zu Schwein, Geflügel sowie Fisch und Gemüse.

Stilechte Zapfanlage

Bei deiner Grill-Session sollten kühle Getränke nicht fehlen. Der obligatorische Kasten Kaltgetränke ist zwar eine Option, aber wie wäre es zur Abwechslung mit dieser mobilen Zapfanlage? Du kannst mit der Zapfanlage im Retro-Look klassisch Bier zapfen oder jedes andere Getränk, das du magst.

Im Sommer werden die Grill-Nächte mit Freunden oft lang (Symbolbild)

Im Sommer werden die Grill-Nächte mit Freunden oft lang (Symbolbild)

Unsplash

Grill-Zubehör

Um Holzkohle schneller erhitzen zu können, gibt es effiziente Anzündkamine. Anders als beim normalen Anzünden, wird die Kohle durch den "Kamineffekt" schneller heiß und ist schon innerhalb weniger Minuten einsatzbereit.

Richtiges Grillbesteck sollte auch mit von der Partie sein. Wichtig ist, dass das Besteck nicht zu kurz geraten ist, damit du dir beim Wenden oder Aufnehmen des Grillguts nicht die Hände verbrennst.

Schaschlikspieße aus Edelstahl gehören auch auf die Liste. Die Spieße sind wiederverwendbar und auf ihnen lässt sich aufspießen, was das Herz begehrt, egal ab Fleisch- oder Gemüse-Kreationen.

Bei Grill-Geschirr handelt es sich häufig um Einweg-Produkte. Deswegen gibt es hier eine einfache und nachhaltige Alternative. Verwende dieses schlichte Bambus-Geschirr und spare super einfach Plastikmüll.

Klappgrill im Retro-Design

Passend zur Retro-Zapfanlage kommt hier ein weiterer cooler Minigrill. Der Grill sieht aus wie ein kleiner Koffer und kann an einem praktischen Tragegriff überall mitgenommen werden. Da dieser kleine Grill klappbar ist, ist er handlich und verfügt trotzdem über ausreichend Grillfläche.

Dieser Artikel enthält sogenannte Affiliate-Links. Mehr Informationen dazu gibt es hier.

hl
Themen in diesem Artikel
kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(