HOME

Queer: Nazi droht Dragqueen, die schlägt zurück – nicht ohne Folgen

Dragqueen Morgan McMichaels wird im Netz von ihren Fans gefeiert. Doch nicht jedem gefällt ihre Lebensweise. Das musste die 37-Jährige nun erfahren: Als ein Nazi sie anfeindet und ihr droht, ihr die Kehle durchzuschneiden, schlägt sie zurück – mit schmerzhaften Konsequenzen.

Nazi droht Dragqueen die Kehle durchzuschneiden, die schlägt zurück

Dragqueen Morgan McMichaels zeigt die mutmaßlichen Folgen einer Attacke eines Nazis

Die Welt der schottisch-amerikanischen Dragqueen Morgan McMichaels ist bunt. Daran lässt sie ihre 248.000 Fans auf ihrem Instagram-Account regelmäßig teilhaben. In der Regel zeigt sie sich als aufgetakelte Blondine. Doch am Freitag postete sie mal wieder ein Foto ohne Schminke, ohne Perücke – nur als Thomas White, wie sie mit bürgerlichen Namen heißt. Der Grund dafür war die mutmaßliche Folge einer Attacke eines homophoben Nazis, wie sie im sozialen Netzwerk schreibt.

Was war passiert? Die Dragqueen wurde nach eigenen Angaben in einem Laden von einem Mann angesprochen, der sich ihr näherte und dann erklärte, er sei "ein Nazi und wolle ihre Schwuchtel-Kehle durchschneiden". Schließlich habe er versucht, McMichaels zu schlagen. Doch sie schlug zurück. "Ich warnte ihn noch – dann beendete ich den Kampf!"

Dragqueen McMichaels: "Ich werde nicht zum Opfer"

Allerdings blieb ihre Notwehr nicht ohne Folgen: "Ja, meine Hand ist nun wirklich gebrochen", gesteht sie. Das sei aber nicht so schlimm. Viel wichtiger sei es, dass sie sich nicht einschüchtern lassen habe. "Die Schwuchtel wird nicht zum Opfer gemacht", schreibt McMichaels.

Für ihr Verhalten bekommt die Dragqueen in den Kommentaren viel Zuspruch. "Ich bin froh, dass es dir gut geht. Der Nazi denkt beim nächsten Mal darüber nach, bevor er andere angreift", schreibt eine Userin. Ein anderer pflichtet ihr beim Thema "nicht einschüchtern lassen" bei: "Genau richtig. Zeig niemanden, dass du Angst hast." Dennoch gibt es auch User, die zurecht darauf hinweisen, dass Gewalt der letzte Ausweg bei einer solchen Konfrontation sei.

Wie man auch man mit einer gebrochenen Hand gut aussehen kann, zeigt McMichaels einen Tag später in einem Video: Darin zeigt sie, dass sie ihren Gips mit Glitzersteinchen aufgepimpt hat. "Nichts stoppt meine Magie", schreibt die 37-Jährige dazu.

 

Travestie-Künstler hautnah: Drag Queens - mit erhobenem Haupt und High Heels
rpw
Themen in diesem Artikel