HOME

Mexiko: Studentin macht Yoga auf dem Balkon, fällt 24 Meter tief – und überlebt

Eine 23-jährige Studentin ist bei dem Versuch, eine Yoga-Übung auf dem Balkon zu machen, 24 Meter in die Tiefe gestürzt. Sie überlebte, ist aber schwer verletzt. 

Es sollte nur eine Yoga-Übung sein, doch jetzt liegt die 23-jährige Studentin Alexa Terrazas im Krankenhaus. In einer extremen Yoga-Position auf der Balustrade ihres Balkons im sechsten Stock war sie ausgerutscht und 24 Meter in die Tiefe gefallen, wie unter anderem der britische "Mirror" berichtet. Eine Freundin schoss noch ein Foto von der Übung, kurz bevor Terrazas kopfüber auf die Straße stürzte.

Insgesamt brach sie sich 110 Knochen 

Die junge Frau wurde sofort ins Krankenhaus gebracht, wo sie elf Stunden lang operiert worden ist. Bei dem Sturz hatte sie sich beide Beine und insgesamt 110 Knochen, unter anderem in ihren Hüften und Armen, gebrochen. Ärzte befürchten, dass sie drei Jahre lang nicht laufen können wird, wie britische Medien mit Berufung auf die mexikanische Zeitung "El Imparcial" berichten. Demnach müssen ihre Knie und Knöchel rekonstruiert werden. Die Familie erhofft sich Blutspenden. Mehr als 100 Freiwillige hätten sich bisher gemeldet. 

Quellen: "Mirror", "El Imparcial"

ame
Themen in diesem Artikel