HOME

Noch Fragen?

Maria98

Aktiv seit: 26.02.2012
0 Fragen in den letzten 30 Tagen
Alle Fragen von
Maria98
0 Antworten in den letzten 30 Tagen
Alle Antworten von
Maria98

Eigentlich benutze ich gerne ein Raumspray, um in unserer Wohnung einen angenehmen Duft zu verbreiten. Seit wir ein Baby haben, bin ich im Zweifel, ob ich das Spray weiter benutzen kann. Sind die Inhaltsstoffe schädlich für das Kind?

Für unser Gäste-WC habe ich auch einige Zeit Raumsprays verwendet, da das WC kein Fenster hat und es schneller dort stinkt. Da unser Besuch sich wohl fühlen soll, habe ich jetzt mal nach einer ökologischen Alternative gesucht. Gar nicht so einfach bei der ganzen Auswahl...heute habe ich dann einen Produkttest über ein "Toilettenparfum von Thronjuwel" auf einem Blog gelesen. Man sprüht es wohl bevor man die Notdurft verrichtet in die Toilette und dann stinkt es angeblich nicht mehr. Die Testerin war ganz begeistert. Sehr außergewöhnlich, aber ich habe es nun bestellt...mal sehen, ob es was kann:-). Von diesen Raumsprays halte ich persönlich auch nicht mehr viel. Reine Chemie und gesundheitsschädlich obendrein - mit Baby im Haus/Wohnung würde ich es auf keinen Fall verwenden, allein schon das Risiko wäre mir zu groß, dass es allergische Reaktionen hervorrufen könnte.

Ich habe ständig Fußgeruch. Egal was ich für Schuhe trage. Was -außer waschen- kann ich dagegen tun?

Eine richtige Fußpflege beinhaltet für mich Folgendes: 1x in der Woche ein Fußbad mit Lavendel oder Salbei, regelmäßige Entfernung der Hornhaut, richtiges Abrubbeln der Zehen und der Zehenzwischenräume nach dem Duschen, ab und zu ein entspannendes Fußpeeling und mein absoluter Geheimtipp sind die Zedernasohlen aus natürlichem Holz der Zeder gegen Schweißfüße und Fußgeruch. Die trage ich in all meinen Schuhen, auch um Fußpilz vorzubeugen.

Fuß Nagelpilz. Behandlung Nagelpilz Fuß.

Zusätzlich zu den herkömmlichen Mitteln kann ich Dir Einlegesohlen aus Zedernaholz empfehlen, die unterstützen den Heilungsprozess effektiv, indem sie die Füße trocken halten. Trockene Füße sind sehr wichtig, damit der Nagelpilz erfolgreich behandelt werden kann. Fußbäder mit Lavendel - oder Olivenöl sollen auch super helfen genauso wie die Behandlung mit Apfelessig.

Hausmittel gegen Nagelpilz

Nagelpilz ist wirklich eine unangenehme Sache und leider sehr hartnäckig. Ich hatte auch Nagelpilz am Fuß und da ich die Tabletten nicht so gut vertragen habe, bin ich auch auf Hausmiittel umgestiegen. Es dauert zwar etwas länger, aber der Nagelpilz ist verschwunden. Probier es mal mit folgenden Mitteln: 1. Jeden Abend den betroffenen Nagel mit Apfelessig einschmieren, 2. in alle Schuhe Zedernasohlen aus natürlichem Zedernholz, 3. morgens/abends gründlich die Füße waschen und 4. Fußbäder mit Oliven-oder Lavendelöl. Viele Erfolg und alles Gute!!

Was hat bei euch am besten gegen Nagelpilz geholfen? Die Hausmittel schlagen bei mir einfach nicht an!

Vor ein paar Monaten ging es mir ganz ähnlich. Zum Glück habe ich beim googeln im Internet den Hinweis auf Zederna-Einlegesohlen gefunden. Hörte sich recht komisch an, aber es gab eine Geld-Zurück-Garantie. Nun hatte ich die Wahl: entweder weiter schmieren und die Nerven verlieren, oder die Wundersohle ausprobieren... Ich habs probiert und nicht eine Sekunde bereut. Die Zederna-Sohlen sind spitze. Die Wirkung ist rein natürlich, denn Zedernbäume haben nie Pilzbefall. So macht man sich diese Eigenschaft zu Nutze und läßt auch Fußpilz nachhaltig verschwinden. Viel Erfolg mit der Kraft der Natur.

Was sind eure bewährtesten Tipps gegen Fusspilz?

Mein bewährtester Tipp gegen Schweißfüße sind Zedernasohlen aus natürlichem Zedernholz. Ich habe mal einen Artikel in der Apothekenumschau gelesen, wo von den Zedernsohlen berichtet wurde. Bei mir helfen die super, da die Füße trocken bleiben und sich so keine Bakterien mehr bilden können die den Fußpilz begünstigen.

Hilfe, brauche dringend ein Fußpilz Hausmittel! Wer weiß Rat? Will nicht gleich die chemische Keule!

Wichtig ist es, dass die Füße immer trocken bleiben und zweimal am Tag gründlich gereinigt werden. Habe neulich einen Artikel zu diesem Thema gelesen und stand, dass auch Einlegesohlen aus Zedernholz eine ausgezeichnete Wirkung gegen Fußpilz entfaltet haben und das ganz ohne Chemie. Die Zeder ist wohl der einzige Baum, der nicht von Schädlingen, inbesondere von Pilzen befallen wird. Genau diese Wirkung entfaltet wohl auch diese Zedernholzsohle.

Habt ihr nen wirksames Mittel gegen Käsefüße?

Mein Heilmittel gegen Käsefüße: Jeden Tag waschen und ganz wichtig, ordentlich zwischen den Zehen trockenrubbeln. Und dann Zedernasohlen aus Zedernholz in die Schuhe, die saugen Feuchtigkeit auf und verhindern Geruchsbildung. Kosten 12 Euro und halten bei mir 3, im Sommer eher 2 Monate. Ab und zu mache ich auch noch ein Fußbad mit Teebaumöl.