Schließen
Menü

s4sh81

Aktiv seit: 16.07.2007
0 Fragen in den letzten 30 Tagen
Alle Fragen von "s4sh81"
0 Antworten in den letzten 30 Tagen
Alle Antworten von "s4sh81"

Laminat auf Laminat - Erfahrungen?

Zuerst einmal wie erstellst du deine Zwischenwand? Doch wohl nicht etwa plump auf dem Lamiant und in der Geschossdecke verdübelt? Langzeit Erfahrungen mit Laminat sind schwer zu beschreiben. Da es nach etwa 10 Jahren eh soweit ist, dass man sich an dem Dekor "satt" gesehen hat. Macken, Kratzer und evtl. offene Fugen ihr übriges tun, würde ich das alte Laminat entfernen. Die Erstellung der Wand ist das Aufwendigste und Zeitintensivste. Die eine Stunde (maximal) für entfernen ist da locker drin. Angenehmer an einem Tausch ist auch die Tatsache, dass nicht "noch eine" Stoplerkante durch das plumpe drüberlegen entsteht. Da der Laminat auch eine gewisse Stärke hat wirst du dann auch mit Fitschenringen die Türen nicht ausreichend anheben können. Absägen von Türen wäre somit vorprogrammiert. Da käme dann die nächste Problematik, dass darüber der Vermieter informiert werden muss.

Hallo, ich hätte ne Frage in einer Mietsache - was kostet mich ne anwaltliche Beratung? Will keine Unsummen für so was ausgeben!!!

Ein Anwalt, sollte er nicht aus der Anwaltskammer fliegen wollen, wird sich an die Honorarordnung halten und dementsprechend abrechnen. Wir sind doch nicht bei einem Basar und pfeilschen. Ein Beruf der ein Studium vorraussetzt, hat auch dementsprechend vergütet zu werden. Das selbe macht dein Arzt oder ein Architekt. Zu deinem Problem würde ich wie schon beschrieben einen Mieterschutzverein aufsuchen.

Welche Dachdämmung ist sinnvoll?

Bei Ihrem Vorhaben ist ein Blick in die aktuelle EnEV von 2009 ratsam. Als Pultdach wird es sich um Warmdach handeln. Aber aus der Ferne ist das wie der Blick in eine Glaskugel. Zur Stärke der Dämmung ist zu sagen, dass 20 cm schon ganz gut dimensioniert ist. Hat Ihr dach allerdings jetzt schon 16 cm, lohnt der ganze aufwand nicht. dann doch lieber mit den wänden anfangen. einen tremin bei einem dachdecker meisterbetrieb sollten sie auf jeden fall machen. lassen sie dann mal 3 firmen einen kostenvoranschlag anfertigen.

Höhe über dem Meeresspiegel

Jeder Punkt in der Stadt kann durch ein Nivellement bestimmt werden. Um diesen Punkt bestimmen zu können findet man in jeder Stadt so genannte Höhenbolzen mit einer Nummer. Diese sind meist an Gebäuden zu finden, die eine hohe "Lebensdauer" haben wie Kirchen oder sonstiges. Beim zuständigen Amt erhält man dann den dazu gehörigen Höhenwert. Durch ein Nivelliergerät, quasi Fernglas, dass in Waage steht kannst du nun über Strecken alle Höhen bestimmen. Beispiel: Höhenbolzen hat die Höhe 102 Meter ü. NN. Auf den Höhenbolzen steht die Nivellierlatte mit der Meterskala. Diesen Punkt peilst du an und liest den Wert von der Latte ab. z.B. 1,5 m. Nun gehts zu den Punkt den du bestimmen willst. z.B. Kanaldeckel. Dort wieder die Nivellierlatte in Waage aufstellen und mit dem im Standpunkt unverändertem Nivelliergerät dort die Höhe ablesen. z.B. 0,5 m. Aus der Rechnung Rückblick - Vorblick hat der Kanaldeckel somit 103 Meter ü. NN.

Wie kann man durchhängenden Fußboden ausgleichen?

Natürlich reden wir hier von 3 Tonnen als Flächenlast. Wäre aber eine Lösung ohne Stolperkante, Türen abschneiden. Hat aber eine Trocknungszeit, bis der Estrich seine Druckfestigkeit erziehlt hat. Daher ein paar Tage den Raum nicht betreten. Aber gute 3 Tonnen als Zusatzlast. Lose Schüttung, Verlegeplatten und Bodenbelag hat aber auch sein Gewicht. Ist natürlich eine geringere Belastung als Estrich. Da es sich womöglich um eine Holzbalkendecke handelt, würde ich den Bodenaufbau bis auf die Balken entfernen, nachsehen in welchem Zustand sich die Balken befinden. Erst danach entscheiden, wie ausgeglichen werden kann. Da es sich aber um eine Mietswohnung handelt, wäre ich mit solchen Schritten ohne Genehmigung des Vermieters vorsichtig. Es handelt sich um 4 cm Neigung zur MItte, wobei es darauf ankommt wie groß der Raum ist. Sollte es ein Raum mit 20m² sein, der sich zur Mitte um 4 cm abgesenkt hat, würde ich schnellstens den Vermieter kontaktieren.

Wie kann man durchhängenden Fußboden ausgleichen?

Zuerst einmal, wie groß ist der Raum? Abschleifen lohnt sich allein schon nicht, da man keine 4 cm abschleifen kann, ohne Stunden | Tage zu brauchen. Ist der Holzboden nachträglich verlegt? Ich würde eine lose schüttung bevorzugen. Durch die Verlegeplatten wird das Material zwar noch verdichtet, aber Zwischenräume im Material bleiben dennoch, Also eine gute Wärmedämmung. Am einfachsten ist natürlich irgendein Fließestrich. Da kommt es aber wieder auf den Raum drauf an, wie groß der ist. Ist ein Rechenbeispiel, zumal es eine Mietswohnung ist. Zuerst einmal den Vermieter kontaktieren. Der wird zwar nicht begeistert sein, aber bei vielleicht sagt der ja, okay die Hälfte tue ich dabei. Einfach mal versuchen.