Schließen
Menü
RoggerMitSeele

Hallo, ich hätte ne Frage in einer Mietsache - was kostet mich ne anwaltliche Beratung? Will keine Unsummen für so was ausgeben!!!

Frage Nummer 12889

Weitere Gutscheine: DJI, reichelt Gutschein

Antworten (11)
verleihnix12
Hallo,
da gibt es keinen Spielraum. Die Kosten richten sich nach dem Streitwert. Damit können wir hier nicht helfen.
Ina79
Mit einigen hundert Euro würde ich schon rechnen. Kann natürlich auch weniger sein, wenn du deine Fragen sehr kompakt aufstellst. Anwälte sind aber gemeinhin sehr teuer. Vielleicht hast du ja aber eine Rechtsversicherung? DAs würde alles deutlich drücken.
Maya74
Hallo, deutlich biller kommst Du weg, wenn Du Mitglied in einem Mieterverein wirst. Als Mitglied kannst Du Dich in allen Mietrechtsfragen von Fachjurist/innen kostenlos beraten lassen.
Olüger_tü3
Leider bleibt es ja meistens nicht nur bei der anwaltlichen Beratung. In den meisten Fällen werden dann doch irgendwelche Schreiben aufgesetzt, die wieder extra kosten. Es kommt auf den jeweiligen Anwalt an. Ein preiswerter Stundensatz liegt bei ca. 100 Euro.
Franz Schwarz
Also ich würde da nicht gleich zum Anwalt gehen, das kostet ja normalerweise Unsummen. Versuch es doch mal beim Deutschen Mieterbund, vielleicht können die Dir weiterhelfen. Oder Du wendest Dich an einen lokalen Mieterverein (gibts fast überall), da musst Du zwar meist Mitglied werden, aber die sind nicht so teuer - so zwischen 60 und 80 € im Jahr, denke ich.
zumBei
Hallo,
also einige Antworten strotzen nur so von Unwissen. Da wird irgendetwas zusammengeschrieben ohne Ahnung zu haben.

Am besten treten Sie einem Mieterverein bei. Dort bekommen Sie bei einem sehr geringen Jahresbeitrag sofort anwaltlichen Rat. Die Berater sind alles Anwälte, die sich mit Mietrecht hervorragend auskennen.
zumBei
s4sh81
Ein Anwalt, sollte er nicht aus der Anwaltskammer fliegen wollen, wird sich an die Honorarordnung halten und dementsprechend abrechnen. Wir sind doch nicht bei einem Basar und pfeilschen.
Ein Beruf der ein Studium vorraussetzt, hat auch dementsprechend vergütet zu werden.

Das selbe macht dein Arzt oder ein Architekt.

Zu deinem Problem würde ich wie schon beschrieben einen Mieterschutzverein aufsuchen.
s4sh81
entschuldigt etwaige Rechtschreibfehler / Tippfehler
linsensuppe
Warum hast du deine Frage nicht konkret hier gestellt?

Die Chance auf eine realistische Antwort wäre weitaus höher, wie die Frage nach den Kosten zur anwaltlichen Beratung.
Userin
Willst Du oder kannst Du keine Unsummen für nen Rechtsanwalt ausgeben? In Hamburg gibt es für Menschen mit wenig Geld die ÖRA oder sonst kannst Du Dir im Amtgericht einen Beratungsschein (ich glaube so heisst es) für einen Rechtsanwalt holen. Gegebenenfalls hast Du Anspruch auf Prozeßkostenhilfe :D
Amos
Liebe Userin: schau mal auf das Datum der Frage!