HOME
Polizei stoppt Wurst-Mobil und kommentiert online launig die Aktion

Wisconsin

Polizei zieht Wurst-Mobil aus dem Verkehr – und gibt danach noch online ihren Senf dazu

Die Polizei in Wisconsin stellte einen Verkehrsverstoß bei einem Werbefahrzeug eines Wurtfabrikanten fest, verwarnte diesen und amüsierte anschließend mit launigen Witzen darüber das Netz.

Ein Frühgeborenes in einer Klinik

Schlimmer Verdacht

Krankenschwester soll fünf Frühchen mit Morphium vergiftet haben

Mehrere hundert Menschen protestierten gegen das Verbot der Plattform "Linksunten.Indymedia"
+++ Ticker +++

News von heute

Bundesgericht bestätigt Verbot von linksradikalem Internetportal

Eine Frühgeborenenstation

Krankenschwester soll fünf Frühchen in Ulmer Klinik mit Morphium vergiftet haben

Eine große Spinne mit sehr langen Beinen

Obersteiermark

Riesenspinne krabbelt aus Bananenkiste – Supermarkt-Mitarbeiterinnen rufen Polizei

Deutschland-Ticker: Wintersturm Lolita

Nachrichten aus Deutschland

Wintersturm "Lolita" wütet in Deutschland: Mindestens drei Tote durch umgestürzte Bäume

Aufräumarbeiten in Baden-Württemberg

Drei Menschen sterben seit Dienstag bundesweit bei stürmischem Winterwetter

Rettungswagen

Bei Sturm verletzte Spaziergängerin in Saarbrücker Klinik gestorben

Ein Mann in Florida blendet ein landendes Flugzeug mit dem Laserpointer.

Laserpointer-Angriff

Mann blendet Flugzeug mit Laserpointer – doch hat die Rechnung ohne den Polizeihelikopter gemacht

Von Maximilian Arnhold

Ungarn feuert Warnschüsse gegen Migranten ab

Caludia R.

Cold Case

Wer ermordete Claudia R.? Nach 23 Jahren sind die Ermittler dem Täter so nah wie nie

Stern Plus Logo

Munition explodiert bei Brand in Waffenwerkstatt

Afghanische Sicherheitskräfte auf dem Weg zur Absturzstelle. 
+++ Ticker +++

News von heute

USA bestätigen: Abgestürztes Flugzeug in Afghanistan ist US-Bomber

Icon der Dating-App Tinder auf einem Smartphone

Dating-App

Tinder jetzt mit Panik-Button – so sollen User im Notfall geschützt werden

Mutmaßlicher Schütze von Rot am See äußert sich zum Motiv

Tatort in Rot am See

Polizei hält Motiv des mutmaßlichen Sechsfachmörders von Rot am See zurück

Feuerwehrleute arbeiten an der Stelle eines Hubschrauberabsturzes

Tödlicher Hubschrauberabsturz

Auch Baseball-Trainer bei Absturz mit Bryant tödlich verunglückt

Sikorsky S-76

Hintergrund

Zubringer mit Star-Appeal: Helikopter als Verkehrsmittel

Polizeifahrzeug

Clankriminalität

Essener Polizei nimmt Barbershops ins Visier

Kobe Bryant: Absturzstelle

Verunglückte Basketball-Legende

Bryants Hubschrauber hob trotz Nebels ab – Polizei ließ ihre Maschinen genau deshalb nicht fliegen

Michael Connelly

//Das Werkstattgespräch

Krimis schreiben – Wie geht das eigentlich?

Crime Plus Logo
Kobe Bryant war einer der größten Basketballer aller Zeiten. Er wurde 41 Jahre alt.

Basketball-Legende

Kobe Bryant stirbt bei Hubschrauberabsturz - auch 13-jährige Tochter unter den Toten

Tod von Kobe Bryant: Neun Tote bei Helikopterabsturz

Die verlorene Tochter

TV-Tipp

Die verlorene Tochter

Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.