HOME

Streik: Schwere Zeiten für Mallorca-Urlauber

Auf der spanischen Urlaubsinsel Mallorca haben die Busfahrer einen Streik begonnen. Urlauber müssen ihre Koffer nun selbst zum Hotel schleppen, statt wie gewohnt den Gepäckservice beauftragen.

Wegen einer Protestaktion von Busfahrern mussten viele Urlauber auf der spanischen Ferieninsel Mallorca am Montag ihr Gepäck über größere Distanzen selbst zum Hotel tragen. Die Chauffeure wollten mit der Aktion auf die chaotische Parksituation auf der Insel hinweisen. Sie fuhren nach Angaben der Lokalpresse streng nach Vorschrift und stoppten nicht unmittelbar vor den Hoteleingängen, sondern nur an den ausgewiesenen Haltestellen.

Auslöser der Proteste war eine neue Führerscheinregelung in Spanien. Danach droht den Busfahrern der Verlust des Führerscheins, wenn sie wiederholt beim Falschparken erwischt werden. Außerdem befürchten die Fahrer, dass sie künftig wegen falschen Parkens Strafmandate zahlen müssen. Bisher hatten die Polizisten bei Bussen ein Auge zugedrückt.

DPA / DPA
Themen in diesem Artikel

Wissenscommunity