HOME

Von wegen Nummernkonto: 500-Euro-Scheine verstopfen mehrere Toiletten

Wer wirft denn da sein Geld weg? In den Toiletten mehrerer Restaurants in Genf sind Dutzende 500-Euro-Scheine aufgetaucht. 

Geld ins Klo

Wer wirft in der Schweiz Geld ins Klo?

Geldscheine im Wert von mehreren Zehntausend Euro sind in Genfer gelandet. Es handelte sich nicht um kleine Scheine, sondern um 500-Euro-Noten. Die Banknoten waren allerdings nicht intakt, sondern in kleine Stücke geschreddert. Wer das Geld loswerden wollte, ist genauso unklar wie die Motive für die Entsorgungsaktion.

Das WC eines Schließfachabteils einer Bank sei durch die Geld-Schnipsel sogar verstopft gewesen, erklärte die am Freitag laut der Nachrichtenagentur sda und bestätigte damit einen Bericht der Zeitung "Tribune de Genève". Demnach gab es auch in drei Restaurants wegen Geldscheinen Probleme mit der Spülung. Die Staatsanwaltschaft will nun klären, was es mit der Entsorgungsaktion auf sich hat.


mma/DPA
Themen in diesem Artikel