HOME

Syrer aus Deutschland zündet sich vor UN-Gebäude in Genf an

Genf - Ein in Deutschland lebender syrischer Kurde hat sich am europäischen Standort der Vereinten Nationen in Genf mit Benzin übergossen und angezündet. Mit brennender Kleidung versuchte er, in das Gebäude des UN-Flüchtlingshilfswerks einzudringen, wie ein Sprecher sagte. Der 31-Jährige wurde nach Polizeiangaben schwer verletzt und mit einem Hubschrauber in eine Spezialklinik für Brandopfer in das 60 Kilometer entfernte Lausanne gebracht. Weder das UNHCR noch die Polizei konnten sich zu den Beweggründen des Mannes äußern.

Facebook-Währung Libra

Neue Digitalwährung

Libra-Assoziation geht mit 21 Mitgliedern an den Start

Tennis-Masters-Turnier

Lehrstunde für Zverev in Shanghai - London-Ticket greifbar

PayPal steigt aus dem Projekt für das Digitalgeld Libra aus

PayPal verlässt Aufsichtsgremium für Digitalgeld Libra

Airbus

Wegen Subventionen für Airbus

US-Strafzölle auf EU-Importe in Milliardenhöhe genehmigt

Containerfrachter

Wachstumsaussicht halbiert

WTO senkt Prognose für den Weltwarenhandel 2019 drastisch

Post in China

US-Händlern platzt der Kragen

Onlinehandel stöhnt über Billigpost aus China

Hunderttausende Rohingya-Flüchtlinge leben in Lagern

UN-Bericht: 600.000 Rohingya in Myanmar leben in akuter "Völkermord-Gefahr"

Edward Snowden beim 34. Chaos Communication Congress

US-Whistleblower

Edward Snowden-Interview: So schmuggelt man gestohlene Daten aus der NSA

Organspende

Zahlen der WHO

Jede Minute sterben fünf Menschen auf der Welt durch falsche medizinische Behandlung

Logo der Weltgesundheitsorganisation

WHO: Alle 40 Sekunden kommt es auf der Welt zu einem Suizid

Masern in Europa: Eine Spritze und ein Masern-Virus

Bereits 90.000 Fälle

"Die Rückkehr der Masern ist besorgniserregend": WHO veröffentlicht alarmierende Zahlen

Afrikanischer Elefant

Konferenz zum Washingtoner Artenschutzübereinkommen in Genf geht zu Ende

Ein Schwarz-weiß-Foto zeigt den Ex-VW-Manager verschmitzt lächelnd im Anzug
Nachruf

VW-Patriarch Ferdinand Piëch

Kein Mann vieler Worte

Von Jan Boris Wintzenburg
Giraffe

Giraffen sollen Schutzstatus erhalten

Spitzmaulnashörner

Artenschutzkonferenz in Genf

In Südafrika dürfen wieder mehr Nashörner getötet werden – um die Art zu retten

Masern - Masernfälle - WHO

Rasanter Anstieg weltweit

WHO schlägt Alarm: Schon jetzt fast so viele Masernfälle gemeldet wie im gesamten Vorjahr

Die IPCC-Mitgliedstaaten tagen in Genf

Weltklimarat legt umfassenden Sonderbericht zur Landnutzung vor

Unter der Dürre auf Korsika leidende Pferde

Weltklimarat befasst sich mit Wechselwirkung von Klimawandel und Landnutzung

Medizinisches Personal im Einsatz gegen Ebola

WHO verhängt globalen Gesundheitsnotstand wegen Ebola im Kongo

Ein Kind wird in Pakstian gegen Kinderlähmung geimpft

Fast 20 Millionen Kinder versäumten im vergangenen Jahr wichtige Impfungen

UN-Sonderbericht zum Mordfall Jamal Khashoggi

Bericht von Menschenrechstexpertin

Belastende Hinweise gegen saudischen Prinzen im Khashoggi-Mord – weitere Untersuchung gefordert

Sturmfront über dem Genfer See.

Frankreich und Schweiz

Zwei Tote nach schweren Unwettern am Wochenende

"Ich spiele besser als vor drei Monaten": Alexander Zverev bei den French Open

French Open

Alexander Zverev und die neue Leichtigkeit des Seins