HOME

WHO: zu viele Antibiotika falsch eingesetzt

Genf - Die Antibiotikaresistenz weltweit nimmt nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation alarmierende Ausmaße an. «Die Antibiotikaresistenz droht, 100 Jahre medizinischen Fortschritts zunichte zu machen», warnte WHO-Generaldirektor Tedros Adhanom Ghebreyesus in Genf. Eine Lösung dafür zu finden sei eine der dringendsten Herausforderungen im Gesundheitsbereich. Die WHO hat deshalb die vorhandenen Antibiotika jetzt in drei neue Kategorien eingeteilt. Von Antibiotikaresistenz sprechen Ärzte, wenn Patienten auf ein Antibiotikum nicht reagieren.

Sauberes Trinkwasser?

Bericht der Vereinten Nationen

Zwei Milliarden Menschen ohne geschützte Trinkwasserquelle

Zwei Milliarden Menschen ohne sichere Trinkwasserversorgung

Video

Ebola-Fälle auch in Uganda

Gesundheitshelfer an der Grenze zu Uganda

WHO stuft Ebola-Epidemie im Kongo nicht als internationale Bedrohung ein

Ebola im Kongo

Erster Fall in Uganda

Ebola aus dem Kongo breitet sich aus

Video

WHO bestätigt ersten Ebola-Fall in Uganda

Kampf gegen Ebola

Lebensgefährliches Virus

Ebola breitet sich aus: Erster Krankheitsfall in Uganda

Junge spielt "Fortnite"

Computerspielsucht

Psychologe: "'Fortnite'" ist das Heroin unter den Computerspielen"

NEON Logo
Syphilis

Weltgesundheitsorganisation

Eine Million sexuell übertragbare Infektionen am Tag

Gaming Disorder Forscher entwickelt Test für Spielsüchtige

Gaming Disorder

Zocken bis der Arzt kommt: Wie Forscher Risiko-Gamern mit einem Test helfen wollen

Wissenschaft schnell erklärt

E-Zigarette: Gesunde Entwöhnung oder pures Gift?

Spielsucht: Ein Junge spielt am Computer

Online-Spielsucht

Junge droht damit, das Haus anzuzünden, weil seine Eltern ihm "Fortnite" verbieten

Burnout

Vollversammlung in Genf

WHO-Katalog: Burnout ist nun auch offiziell eine Krankheit

Pakistan bittet um internationale Hilfe nach HIV-Ausbruch

Pärchen küsst sich im Bett

Geschlechtskrankheiten

Krank durchs Küssen: Auch Zungenküsse können Tripper übertragen

Nervenzellen: WHO veröffentlicht erstmals Leitlinien um Demenz vorzubeugen

Neurodegenerative Krankheit

So lässt sich Demenz vorbeugen - WHO veröffentlicht zum ersten Mal Leitlinien

Demenz ist im Alter ein häufiges Leiden

WHO rechnet mit Verdreifachung der Demenz-Fälle weltweit bis 2050

Alkohol

Studie zu Alkoholkonsum

40 Prozent der Menschen weltweit sind abstinent - trotzdem wird immer mehr getrunken

Ein Seite in einem Impfpass

Sieben Prozent der Schulanfänger nicht ausreichend gegen Masern geschützt

Babys, die viel Flaschenmilch trinken, sollen später eher übergewichtig werden

Warnung der WHO

Babys, die mit Milchpulver ernährt werden, sollen später anfälliger für Übergewicht sein

WHO: Ein Baby sitzt im Kinderwagen und lacht

Kampf gegen Übergewicht

Eine Stunde im Kinderwagen ist das Limit - WHO veröffentlicht neue Richtlinien für Babys

"Dallas"-Star Ken Kercheval
+++ Ticker +++

News des Tages

"Dallas"-Star Ken Kercheval mit 83 Jahren gestorben

Kleinkinder sollen sich mehr bewegen

WHO empfiehlt Kleinkindern mehr Bewegung und weniger Zeit vor dem Bildschirm

Wissenscommunity