HOME

Macron: Frankreich bleibt in Nahost militärisch engagiert

Toulouse - Auch nach dem angekündigten US-Rückzug aus Syrien engagiert sich Frankreich weiter militärisch in der Nahost-Region. Das versicherte Staatschef Emmanuel Macron vor Soldaten in Toulouse. Es müsse verhindert werden, dass die Terrormiliz IS wiederauflebe, sagte Macron. «Der Kampf ist nicht beendet.» Die Franzosen gehen bisher im Rahmen der internationalen Koalition in der Region gegen den islamistischen Terrorismus vor. In Syrien setzt Paris nach offiziell nicht bestätigten Berichten auch hunderte Soldaten aus Spezialeinheiten ein.

Niederländische Journalistin ausgewiesen

Türkei weist niederländische Journalistin wegen "Terrorverdachts" aus

Video

Mindestens vier US-Soldaten bei Anschlag in Syrien getötet

Harmony of the Seas
+++ Ticker +++

News des Tages

Unglück vor Haiti: 16-jähriger Passagier stürzt von Kreuzfahrtschiff und stirbt

Anschlag in Nordsyrien - US-Soldaten unter Opfern

Tote bei Anschlag in Nordsyrien - US-Soldaten unter Opfern

Mann und Frau
#NEONDamenwahl

Gender-Gap

Das können wir in Sachen Gleichberechtigung von Island lernen

NEON Logo
Russischer Außenminister Lawrow

Lawrow: Syrische Regierung muss Kontrolle über Nordsyrien übernehmen

Unicef: Mindestens 15 syrische Kinder in Kälte gestorben

Geir Pedersen bei seiner Ankunft in Damaskus

Neuer UN-Sondergesandter für Syrien erstmals in Damaskus

Donald Trump stellt Erdogan vertiefte wirtschaftliche Zusammenarbeit in Aussicht

Kehrtwende nach Krisen-Telefonat

Keine 24 Stunden nach seiner Drohung: Trump will jetzt mehr Geschäfte mit der Türkei machen

Trump und Erdogan telefonieren nach Trump-Drohung

16-Jährige in Österreich wurde erstickt - Geständnis

Donald Trump hat Erdogan mit scharfen Worten vor einer neuen Offensive gegen Kurdenkämpfer in Syrien gewarnt

US-Abzug aus Syrien

Bei Angriff auf kurdische Truppen: Trump droht Erdogan mit "wirtschaftlicher Zerstörung"

Donald Trump hat Erdogan mit scharfen Worten vor einer neuen Offensive gegen Kurdenkämpfer in Syrien gewarnt

Warnung auf Twitter

"Wenn sie Kurden angreift": Trump droht Türkei mit wirtschaftlicher Zerstörung

Trump und Erdogan

Bei Angriff auf Kurden

Trump droht Türkei mit «wirtschaftlicher Zerstörung»

Trump (r.) und Erdogan

Trump: Türkei würde bei Offensive gegen Kurden "wirtschaftlich zerstört"

16-Jährige in Österreich getötet - Ex-Freund unter Verdacht

Thalia Theater Hamburg

Theaterfestival in Hamburg

«Lessingtage» blicken auf die Krisenregionen der Welt

Pentagon: Noch keine Soldaten aus Syrien abgezogen

Syrische Staatsmedien: Heftige Detonationen nahe Damaskus

Deutsche bei Unfall mit Touristenbus auf Kuba getötet
+++ Ticker +++

News des Tages

Schweres Busunglück auf Kuba - auch eine Deutsche unter den Todesopfern

USA beginnen Truppenabzug aus Syrien

US-Truppen beginnen Abzug aus Syrien