HOME
Auf dem Weg nach Davos

50. Jahrestagung

Trump eröffnet Weltwirtschaftsforum mit Rede in Davos

Nahost-Krise und die Lage der Weltwirtschaft: Auf Donald Trump warten in Davos wichtige Themen. Noch ist unklar, was der US-Präsident ins Zentrum seiner Rede stellen wird. Schon jetzt zeigt sich: sein Besuch könnte von der Debatte um den Klimawandel überschattet werden.

Video

Welle der Gewalt im Irak

Amir Mohammed Abdul Rahman al Mawli al Salbi soll der neue Chef des Islamischen Staates sein

Nachfolger von al-Bagdadi

Geheimdienste: Das ist der neue IS-Chef

Schweiz, Davos: US-Präsident Donald Trump spricht 2018 bei der jährlichen Tagung des Weltwirtschaftsforums (WEF) im Konferenzzentrum auf dem Podium

Die Morgenlage

Weltwirtschaftsforum beginnt Jahrestagung in Davos – Trump hält die Auftaktrede

Zusammenstöße auf dem Tajaran-Platz in Bagdad

Drei Demonstranten bei Protesten in Bagdad getötet

Maas kritisiert Trumps Iran-Strategie

Sitzblockade am Tahrir-Platz in Bagdad

Ein Toter und 24 Verletzte bei neuen Protesten im Irak

Über einer Fensterreihe prangt eine türkische Flagge auf dem weißeb Flugzeugrumpf
+++ Ticker +++

News von heute

Türkei schiebt erneut Ex-IS-Anhängerin mit ihren Kindern nach Deutschland ab

Zerstörte Gebäude auf der  Luftwaffenbasis Al-Asad

Raketenattacke auf Stützpunkte im Irak

US-Militär muss eingestehen: Iranischer Angriff verlief doch nicht so glimpflich

Nach Raketenangriff

Elf Verletzte

Mehrere US-Soldaten beim Angriff auf Basis im Irak verletzt

Gelbe Kisten zum Sortieren von Briefen laufen im Briefzentrum Kiel der Deutschen Post über ein Förderband

Die Morgenlage

Leere im Briefkasten, verspätete Pakete: Beschwerden über die Post nehmen drastisch zu

Heiko Maas

Aussprache im Bundestag

Maas: Irakische Regierung für Verbleib der Bundeswehr

Kramp-Karrenbauer besucht Anti-IS-Einsatz

Elizabeth Warren, Joe Biden und Bernie Sanders bei der TV-Debatte in Iowa

TV-Debatte der Demokraten

Warren gegen die alten, weißen Männer: Das Thema Sexismus hat den Wahlkampf voll erreicht

Von Jan Christoph Wiechmann
US-Soldaten vor der Basis Tadschi

Raketen schlagen nahe von US-Soldaten genutzten Stützpunkts im Irak ein

Erneut Raketenangriff auf Militärlager im Irak

Maas vor Journalisten

Europäer erhöhen mit Streitschlichtungsmechanismus Druck auf Iran im Atomstreit

Mit dieser Weihnachtskarte haben sich Schüler des Project Sunshine für die Spenden der stern-Leser bedankt
Stiftung stern

+++ Spenden-Ticker +++

Straßenkinder aus Delhi bedanken sich mit Weihnachtsgruß bei stern-Lesern

Proteste im Iran nach dem Flugzeugabschuss

Irans Justiz nimmt Verdächtige im Zusammenhang mit Flugzeugabschuss fest

Bericht - Nancy Pelosi will Donald Trump "im Gefängnis" sehen

Tötung von Soleimani

Diffamierender Tweet: Donald Trump eskaliert den Iran-Streit mit der Opposition

Experten halten Tötung Soleimanis für rechtswidrig

Bundestags-Experten halten Tötung Soleimanis für völkerrechtswidrig

Ein Demonstrant schwenkt die irakische Flagge

Naher Osten

„Dieses Land ist nicht euer Schlachtfeld“ – wie die Menschen im Irak um ihre Freiheit kämpfen

Stern Plus Logo

Bundesregierung verteidigt Massenüberwachung des BND

Ghassem Soleimani

Bundestags-Wissenschaftler

Gutachten zweifelt Rechtmäßigkeit der Soleimani-Tötung an

Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.