HOME

Merkel besucht Chemnitz - Diskussion über späten Termin

Chemnitz - Bundeskanzlerin Angela Merkel besucht heute Chemnitz. Gegner ihrer Asylpolitik haben Proteste angekündigt. Drei Monate nach einer tödlichen Messerattacke auf einen Deutschen - die Verdächtigen stammen aus Syrien und dem Irak - will sich die Kanzlerin ein Bild von der Lage in der Stadt machen. Im Mittelpunkt des Besuchs steht eine Debatte mit Lesern der Tageszeitung «Freie Presse». In der Stadt wird kontrovers über Merkels Besuchstermin diskutiert. Viele kritisieren, dass die Visite zu spät kommt.

Chemnitz

Diskussion über späten Termin

Kanzlerin Merkel will in Chemnitz mit Bürgern debattieren

John Abizaid

Trump nominiert Ex-General Abizaid als neuen Botschafter in Saudi-Arabien

Video

Abfahrt in die Normalität

Massengräber im Irak

Tausende Opfer

UN: 200 Massengräber im früheren IS-Gebiet im Irak entdeckt

UN: 200 Massengräber im früheren IS-Gebiet im Irak entdeckt

Amy McGrath könnte sich in Trumps Hochburg durchsetzten

Politische Newcomerin

Midterms in den USA: Ex-Kampfpilotin könnte Trump gefährlich werden

Dutzende Migranten in Südgriechenland gestrandet

Iraks neuer Regierungschef übernimmt Amt

Siemens erhält Milliarden-Auftrag im Irak

Joe Kaeser

General Electric abgehängt

Siemens hat Milliarden-Auftrag zur Stromversorgung im Irak

Mohammed bin Salman

Fall Khashoggi

"Schurkenstaat" Saudi-Arabien - das lange Sündenregister des Königreichs

Von Niels Kruse

Bundestag verlängert Anti-IS-Einsatz

Frau als mutmaßliches IS-Mitglied bei Einreise festgenommen

Dunja Hayali machte sich Gedanken über das Wort "Heimat".

ZDF-Moderatorin

Der Begriff "Heimat" ist veraltet: Dunja Hayali fordert ein neues Wort im Duden

NEON Logo
Demonstration in Chemnitz im September

Regierung: Chemnitz könnte Rechtsextreme zu weiteren Aktionen motivieren

Iraks neuer Präsident Barham Saleh (M.)

Gemäßigter kurdischer Politiker Saleh zu Iraks neuem Staatschef gewählt

1976 überrannten muslimische Kämpfer Damur und massakrierten alle Christen, die nicht schon geflohen waren

70 Jahre stern

Jay Ullal - vor seiner Kamera spielte sich die Weltgeschichte ab

Facebook muss zugeben, dass es gravierende Sicherheitslücken bei 50 Millionen Nutzerkonten gibt
+++ Ticker +++

News des Tages

Facebook muss Sicherheitslücke bei 50 Millionen Konten zugeben

Siemens-Chef Joe Kaeser

Größter Auftrag der Firmengeschichte

Siemens will den gesamten Irak mit Strom versorgen - klappt der Mega-Deal?

Paradeteilnehmer warfen sich während des Angriffs zu Boden

Mindestens 24 Tote bei Anschlag auf Militärparade im Iran

Mann springt durch brennenden Reifen

Syrienkonflikt

Atempause: Was in Syrien auf dem Spiel steht und was du darüber wissen solltest

NEON Logo
Das Justizzentrum in Chemnitz

Einer der zunächst Festgenommenen im Fall Chemnitz auf freiem Fuß

Luftangriffe in der syrischen Provinz Idlib

Regierung lässt Frage von Bundeswehreinsatz in Syrien offen