HOME

Rakete schlägt am Sitz von Ölkonzernen im Irak ein

Bagdad (dpa) - Eine Rakete ist am Sitz mehrerer Ölkonzerne im Süden des Iraks eingeschlagen und hat drei Menschen verletzt. Die Rakete des Typs Katjuscha sei nahe der Großstadt Basra zu Boden gegangen, teilten die irakischen Sicherheitskräfte mit. Wer hinter dem Raketenangriff steckt, war zunächst unklar. Der US-Konzern Exxon Mobil, der in dem Gebiet eines seiner weltweit wichtigsten Büros zur Ölförderung betreibt, äußerte sich auf Anfrage zunächst nicht zu dem Angriff. Die ölreiche Region wird hauptsächlich von Schiiten bewohnt.

Maas hält Anti-IS-Einsatz für «absolut unabdingbar»

Maas: «Wir dürfen den Irak jetzt nicht hängen lassen»

Maas auf Krisenmission im Irak

Maas auf Krisen-Mission

Reise in die Krisenregion

Besuch im Irak: Maas ruft zur Deeskalation in Irankrise auf

Außenminister Maas zu Kurzbesuch im Irak

Donald Trump

Konflikt USA-Iran

Trump droht Mullahs mit "Vernichtung" – folgt demnächst dann ein Gipfel?

Von Niels Kruse
Der iranische Präsident Hassan Ruhani hat einen Teilausstieg seines Landes aus dem Atomabkommen bekanntgegeben

Streit mit den USA

Iran verkündet Teilausstieg aus Atomabkommen

Video

US-Außenminister reist unerwartet nach Irak

Kanzlerin Merkel und der irakische Regierungschef Mahdi

Kanzlerin Merkel hält Gefahr durch Dschihadistenmiliz IS nicht für gebannt

Plakate zur Unterstützung von Julian Assange liegen vor dem Westminster-Amtsgericht

Wikileaks-Gründer

Assange und die USA: Was hinter der Verhaftung des Wikileaks-Gründers steckt

Von Rune Weichert
Nur einmal, vor knapp fünf Jahren, zeigte sich der IS-Chef Abu Bakr al-Bagdadi in der Öffentlichkeit

Anführer bleibt untergetaucht

Sie nennen ihn den "unsichtbaren Scheich": Wo ist IS-Chef Abu Bakr al-Bagdadi?

Urlaub im Irak: Liendl vor dem früheren Palast von Saddam Hussein
Interview

Heimo Liendl aus Österreich

Er reist am liebsten in Kriegsgebiete - Gespräch mit einem ungewöhnlichen Urlauber

Audiobotschaft aufgetaucht: IS-Anführer Al-Bagdadi schwingt wieder Reden

Islamischer Staat

Der "Kalif" des IS wurde bereits mehrfach für tot erklärt: Wo steckt Abu Bakr al-Bagdadi?

In Wiesbaden wird Ali B. von Polizisten aus dem Justizzentrum zu einem Polizeihubschrauber gebracht

Mordprozess startet

14-Jährige laut Anklage vergewaltigt und ermordet: Was den Fall Susanna so besonders macht

Donald Trump John Bolton

Hardliner

Donald Trumps Sicherheitsberater John Bolton ließ angeblich Angriff auf den Iran prüfen

US-Präsident Donald Trump im Irak auf dem Luftwaffenstützpunkt Al-Asad westlich der Hauptstadt Bagdad
Analyse

Weihnachtsvisite

Donald Trump besucht US-Truppen im Irak - und belügt die Soldaten

Von Marc Drewello
Iraks neuer Präsident Barham Saleh (M.)

Gemäßigter kurdischer Politiker Saleh zu Iraks neuem Staatschef gewählt

Siemens-Chef Joe Kaeser

Größter Auftrag der Firmengeschichte

Siemens will den gesamten Irak mit Strom versorgen - klappt der Mega-Deal?

Demonstrant vor brennendem Konsulat in Basra

Iraks Parlament berät in Krisensitzung über Unruhen in Basra

Demonstranten vor  abgebranntem Regierungsgebäude in Basra

Parlament in Bagdad berät über Krise im Südirak

Das zerstörte Minarett Al-Hadba in Mossul

Wegen IS-Mitgliedschaft

Irakisches Gericht verurteilt Deutsche zu lebenslanger Haft

Ali B., der mutmaßliche Mörder von Susanna

Mordfall Susanna

Rückführung von Ali B. rechtswidrig? "Er kann sich ja an ein Verwaltungsgericht in Bagdad wenden"

Von Daniel Wüstenberg
Gerd Müller Weste

Entwicklungsminister Müller

Drei Tage Irak - unterwegs in einem geschundenen Land

Von Tilman Gerwien