HOME
Nordkorea Parlamentswahl

Abstimmung über Parlament

687 Kandidaten, 100 Prozent Zustimmung: Keine Wahl bei der Wahl in Nordkorea

Die Nordkoreaner haben die Parlamentswahl wie einen Feiertag inszeniert. Doch Nein-Stimmen und Schwänzen gelten als Verrat, alle 687 Kandidaten werden mit 100 Prozent gewählt.

Präsident Kim Jong Un bei der Stimmabgabe.

Bei Nordkoreas Wahlen hat niemand eine Wahl

Wahllokal

Analyse

Parlament ohne Macht - Nordkorea wählt neue Volksversammlung

Parlament

Ein Kandidat pro Wahlkreis

Nordkorea wählt neues Parlament

Finnische Regierung tritt wegen gescheiterter Reform zurück

Juha Sipilä

Wegen gescheiterter Reform

Finnische Regierung tritt zurück

Finnische Regierung tritt zurück

Video

Oppositionelle Reformpartei gewinnt Parlamentswahl in Estland

Kaja Kallas

Machtwechsel in Tallinn

Liberale Oppositionspartei gewinnt Parlamentswahl in Estland

Wahlsiegerin Kallas

Oppositionelle Liberale gewinnen Parlamentswahl in Estland

Nicola Zingaretti (r.)

Ex-Kommunist Zingaretti an Spitze von Italiens Sozialdemokraten gewählt

Oppositionspartei nach E-Voting in Estland vorn

Parlamentswahlen in Estland

Kopf-an-Kopf-Rennen erwartet

Parlamentswahl in Estland angelaufen

Parlamentswahl in Estland angelaufen

Israels Regierungschef Benjamin Netanjahu unter Druck

Berichte: Israels Generalstaatsanwalt will Netanjahu in drei Punkten anklagen

Netanjahu

Israelischer Regierungschef

Netanjahu soll angeblich wegen Korruption angeklagt werden

Wahlen in Moldau

Wahl

Moldau: Prorussische und prowestliche Kräfte fast gleichauf

Wahlhelfer in einem Wahllokal in Yola im Bundesstaat Adamawa

Präsidentschafts- und Parlamentswahlen in Nigeria begonnen

Gantz am Dienstag vor Anhängern

Wichtigste Netanjahu-Herausforderer schmieden Wahlallianz

Wahlplakat in Nigeria

Wahlkommission verschiebt Wahlen in Nigeria wegen Logistikproblemen

Salvini

Ultrarechte Lega-Partei von Salvini triumphiert bei Regionalwahl in Italien

Prinzessin Ubolratana im Jahr 2008

Schwester von Thailands König tritt nicht mehr bei Parlamentswahl an

Thailands König Maha Vajiralongkorn

Thailands König nennt Kandidatur seiner Schwester "verfassungswidrig"

Prinzessin Ubolratana im Jahr 2009

Schwester von Thailands König tritt bei Parlamentswahl an