HOME
Türkei erinnert an Putschversuch vor drei Jahren

Türkei begeht dritten Jahrestag von Putschversuch

Die Türkei begeht heute den dritten Jahrestag des Putschversuchs gegen die Regierung von Präsident Recep Tayyip Erdogan.

Taksim-Platz

Feiern in Ankara und Istanbul

Gedenken an den Putschversuch vor drei Jahren in der Türkei

Murat Cetinkaya

Märkte verunsichert

Türkische Lira fällt nach Entlassung von Notenbank-Chef

Türkei: Auf den Spuren von Bürgermeister Ekrem Imamoglu

Türkei

Auf den Spuren von Ekrem Imamoglu, der Erdogan bei der nächsten Präsidentschaftswahl gefährlich werden könnte

Recep Tayyip Erdogan

Streit um Leitzins

Erdogan feuert Chef der türkischen Zentralbank

Merkel spricht mit Erdogan über Syrien und Flüchtlinge

Yücel begrüßt türkisches Gerichtsurteil

Yücel begrüßt türkisches Gerichtsurteil

Prozessbeginn gegen CHP-Politikerin Kaftancioglu

Heftige Proteste zu Prozessauftakt gegen Istanbuler CHP-Vorsitzende

Jubel in Istanbul

Imamoglu wird Bürgermeister

Nach Istanbul-Wahl: Behörde bestätigt Sieg der Opposition

Kommunalwahlen in der Türkei

Analyse

Der Brückenbauer - Ein Kommunalwahlsieg und die Türkei

Prozess gegen Osman Kavala in Istanbul begonnen

Türkischer Kulturmäzen Osman Kavala in Istanbul wegen Gezi-Protesten vor Gericht

Menschen feiern im Istanbuler Stadtteil Kadiköy

Istanbuler feiern Wahlsieg der Opposition

Ekrem Imamoglu (Vordergrund) vor Anhängern

Istanbul verloren

Das Ende von Erdogans Herrschaft könnte sich zwar lange ziehen – aber es hat gestern begonnen

Ekrem Imamoglu

Wehrhaftes Votum

Istanbuler wählen Oppositionellen zum Bürgermeister

Schlappe für Erdogan-Partei

Oppositionskandidat Ekrem Imamoglu gewinnt Bürgermeisterwahl in Istanbul

Für Erdogan ist die erneute Niederlage seiner Partei bei der Bürgermeisterwahlen in Istanbul ein Schlag ins Gesicht
Presseschau

Bürgermeisterwahl in Istanbul

"Erdogans Macht hat ihren Zenit überschritten"

Prozessauftakt gegen türkischen Kulturmäzen Osman Kavala

Türkischer Bürgerrechtler Kavala kommt vor Gericht

Istanbul

Opposition gewinnt die Wahl

Starkes Signal aus Istanbul: Die Demokratie lebt

Ekrem Imamoglu bei der Stimmabgabe in Beylikdüzü

Imamoglu ruft Istanbuler bei Wahl zur Stärkung der Demokratie auf

Stimmzettel

Imamoglu oder Yildirim

Spannung am Bosporus: Istanbuler Bürgermeisterwahl läuft

Anhänger in Istanbul hören einer Rede des Kandidaten Ekrem Imamoglu vor der Wahl zum Bürgermeister zu
Fragen & Antworten

Wiederholung der Abstimmung

Mehr als nur ein Amt: Warum die Bürgermeisterwahl in Istanbul so wichtig für Erdogan ist

Imamoglu gegen Yildirim - Istanbuler wählen erneut ihren Bürgermeister

Erdogan: Ägyptens Ex-Präsident Mursi wurde umgebracht

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(