HOME
Zufrieden

City Event in Stockholm

Geiger nach Platz zwei: «Ich bin einfach überglücklich»

Sechs Jahre musste der DSV bei einem City Event auf einen Podestplatz bei den Damen warten, am Dienstagabend holte Christina Geiger in Stockholm Rang zwei hinter Weltmeisterin Mikaela Shiffrin. Danach sprach Geiger über deren Komplimente und die eigenen Gefühle.

Parallel-Slalom

Geiger besser als je zuvor: Rang zwei in Stockholm

Geigerin Anne-Sophie Mutter

«Königin der Geige»

Anne-Sophie Mutter erhält Polar-Musikpreis

Airline Norwegian

Drohung ging telefonisch ein

Bombendrohung gegen Passagiermaschine in Stockholm

Greta Thunberg Klima Streik

Kohleausstieg 2038

"Absurde Pläne": Greta Thunberg kritisiert Deutschland - und findet deutliche Worte

NEON Logo
Stockholm: Sicherheitsbeamte reißen hochschwangere Frau aus der U-Bahn

Rassismusvorwürfe in Stockholm

Sicherheitsbeamte zerren hochschwangere Frau aus der U-Bahn

Von Steven Montero
Tim Mälzer Kitchen Impossible
TV-Kritik

Tim Mälzers "Kitchen Impossible"

Ali Güngörmüs fordert Mälzer heraus: "Wenn ihr mich provoziert, werde ich zum Pitbull"

Von Denise Snieguole Wachter

Heftiger Schneefall in Schweden - Stromausfälle in Stockholm

"Kitchen Impossible": Tim Mälzer (l.) und Ali Güngörmüs

Vorschau

TV-Tipps am Sonntag

Claes Oldenburg

Pop-Art-Ikone

Promi-Geburtstag vom 28. Januar 2019: Claes Oldenburg

Schüler ziehen durch Berlin

Tausende Schüler protestieren für Kohleausstieg und Klimaschutz

Greta Thunberg in Davos

Klimaaktivistin Thunberg: Jugend muss "wütend" werden und für Zukunft kämpfen

Volvo ruft 219 000 Autos zurück

Schülerdemonstration in Hannover

Tausende junge Menschen schwänzen bundesweit Schule und Uni für Klimaschutz

Glenn Close

Großaufnahme

15 Dinge, die Sie über Glenn Close wissen müssen

Von Bernd Teichmann
Prinz Daniel, Prinzessin Estelle und Kronprinzessin Victoria auf dem Weg zum Familientreffen - im Hintergrund Prinzessin Sofia

Schweden-Royals

In Stockholm trifft sich die ganze Familie

Schwedens amtierender Regierungschef Stefan Löfven

Regierungskrise in Schweden geht weiter - Neuwahlen rücken näher

Al-Jamani, Guterres, Abdelsalam in Rimbo (von links)

UNO: Konfliktparteien im Jemen vereinbaren Waffenruhe für Hodeida

Nelly Sachs

Google ehrt Nobelpreisträgerin

Nelly Sachs: "klagend, anklagend und verklärend"

Schwedens Außenministerin Wallström begrüßt Delegierte

Jemen-Gespräche starten unter schwierigen Vorzeichen

Die Gespräche finden in einem Hotel nahe Stockholm statt

UNO bestätigt Beginn der Jemen-Friedensgespräche am Donnerstag

Malin Akerman und Jack Donnelly sind seit Samstag verheiratet

Malin Akerman

Schauspielerin heiratet in Mexiko

Bekanntgabe der Preisträger in Stockholm

US-Forscher Nordhaus und Romer erhalten diesjährigen Wirtschaftsnobelpreis

Bekanntgabe der Träger des Chemie-Nobelpreises 2018

Chemie-Nobelpreis für US-Forscher Arnold und Smith sowie Briten Winter

Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.