HOME

Merkel rechnet in München mit Trump ab

München - Frontalangriff der Kanzlerin auf US-Präsident Donald Trump: Angela Merkel hat auf der Münchner Sicherheitskonferenz die US-Politik scharf kritisiert und vor einem Zerfall internationaler politischer Strukturen gewarnt. Sie warnte Trump davor, die US-Armee vorschnell aus den Bürgerkriegsländern Syrien und Afghanistan zurückzuziehen. Das US-Handelsministerium ist nach Angaben Merkels offensichtlich zu der Einschätzung gekommen, dass europäische Autos eine Bedrohung für die nationale Sicherheit der USA darstellen. Das sei für Deutschland erschreckend, sagte Merkel.

Erdogan (l.) und Putin in Sotschi

Präsidenten von Russland, Türkei und Iran zu Syrien-Gipfel zusammengekommen

Juan Guaidó bei einem AFP-Interview am Freitag

Guaidó schließt US-Militärintervention in Venezuela nicht aus

Videos auf Twitter sollen die mutmaßliche Landung von US-Truppen in Kolumbien zeigen, um eine Invasion in Venezuela vorzubereiten.

"Die Gringos sind da"

US-Armee fällt in Venezuela ein? Was diese Videos wirklich zeigen

Syrien, Manbij: US-Truppen mit gepanzerten Fahrzeugen gehen in Stellung in den Außenbezirken.
+++ Ticker +++

News des Tages

US-Abzug aus Syrien: Pentagon warnt vor Wiedererstarken der Terrormiliz IS

US-Soldaten

US-Armee schickt 3750 Soldaten an die Grenze zu Mexiko

Auf Facebook teilte Ex-US-Verteidigungsminister Colin Powell (r.) die Geschichte über den Veteran, der ihm bei einer Reifenpanne half

Ex-US-Minister

Veteran hilft Colin Powell bei Reifenpanne - die Begegnung bewegt nicht nur die beiden

Von Thomas Krause
"Godzilla": Joe Brody (Bryan Cranston) kommt einem riesigen Vertuschungsmanöver auf die Spur

Vorschau

TV-Tipps am Freitag

Die "USS Cole" nach dem Anschlag im Oktober 2000

Drahtzieher des Anschlags auf "USS Cole" von US-Armee im Jemen getötet

Donald Trump im Irak

Besuch bei Elitetruppe

Hat Donald Trump im Irak aus Versehen den Aufenthaltsort seiner Soldaten verraten?

US-Präsident Donald Trump im Irak auf dem Luftwaffenstützpunkt Al-Asad westlich der Hauptstadt Bagdad
Analyse

Weihnachtsvisite

Donald Trump besucht US-Truppen im Irak - und belügt die Soldaten

Von Marc Drewello
"Es ist nicht fair, wenn die Last ganz auf uns liegt": Trump sieht keine Gründe mehr, in Syrien weitere Einsätze zu finanzieren

Truppenbesuch im Irak

"Die USA können nicht weiter der Weltpolizist sein" - Trump verteidigt Abzug aus Syrien

Donald Trump

Befehl zum Abzug der US-Truppen aus Syrien unterzeichnet

Erdogan und Trump

USA und Türkei wollen durch enge Abstimmung Machtvakuum in Syrien vermeiden

Trump begründet Truppenabzug mit dem Sieg über den IS

US-Truppenabzug aus Syrien löst Widerspruch und Besorgnis bei Verbündeten aus

Kämpfer der mit den USA verbündeten SDF in Syrien

USA wollen ihre Soldaten komplett aus Syrien abziehen

Lena Odenthal (Ulrike Folkerts) und Johanna Stern (Lisa Bitter) ermitteln in Ludwigshafen

Tatort: Vom Himmel hoch

Gibt es in Ramstein Drohnenpiloten?

Mittelamerikaner in Tijuana

US-mexikanische Grenze

Migranten stürmen Grenzzaun, US-Militär schießt womöglich mit Gummikugeln

Ein US-Soldat im bayerischen Grafenwöhr

USA stocken Truppen in Deutschland um 1500 Soldaten auf

Jon Becker

"Daily", "Just Breathe"

Millionen Menschen hören Jon Beckers Musik – und trotzdem kennst du ihn vermutlich nicht

NEON Logo
Donald Trump auf Nato-Gipfel

Verteidigungsausgaben

Ist Donald Trump zu Recht sauer auf die Nato-Partner? Ja. Und Nein

Von Niels Kruse
US-Experten nahe der Höhle Than Luang

Ausländische Experten unterstützen Suche nach Kindern in thailändischer Höhle

Der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan
+++ Ticker +++

News des Tages

Erdogan verspricht freie und faire Wahlen

Auffanglager für minderjährige Einwanderer in Texas

Aktivisten: "Absolutes Chaos" nach Familientrennungen an US-Grenze

Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.