HOME

Weltgesundheitsorganisation

WHO: Tuberkulose bleibt tödlichste Infektionskrankheit

New York - Noch vor der Immunschwächekrankheit Aids ist Tuberkulose nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation weiterhin die tödlichste Infektionskrankheit der Welt. 1,6 Millionen Menschen starben 2017 an Tuberkulose, wie die WHO in ihrem neuen Jahresreport berichtet. An den Folgen von Aids starben nach UN-Angaben im selben Jahr rund 940 000 Menschen. Mit Antibiotika ist Tuberkulose heilbar, ohne Behandlung kann sie tödlich sein.

Tuberkulose-Patient im indischen Varanasi

Zahlen der WHO

Tuberkulose bleibt tödlichste Infektionskrankheit vor Aids

Röntgenbild zeigt mit Krebs befallene Lunge

Weltweite Entwicklung

Immer mehr Menschen erhalten die Diagnose Krebs

Bier

Probleme: Rauchen und Alkohol

WHO: Europäer leben gesünder - Deutsche trinken zu viel

WHO: Europäer leben gesünder - Deutsche trinken zu viel Alkohol

Eine junge Frau macht Sport

Empfehlungen der WHO

Eine Stunde Sport reicht nicht: So viel sollten Sie sich bewegen, um gesünder zu leben

WHO warnt vor zu wenig Bewegung - Deutsche werden immer inaktiver

Jogger

Deutsche immer inaktiver

WHO warnt vor zu wenig Bewegung

WHO: Immer weniger Deutsche bewegen sich ausreichend

Masernvirus

Europa

WHO schlägt Alarm: "Dramatischer Anstieg" bei Masernfällen

Kofi Annan

Ehemaliger Uno-Generalsekretär

Kofi Annan zieht im stern-Interview Bilanz

Neuer Ebola-Ausbruch im Kongo

Kriegsgebiet im Kongo

Neuer Ebola-Ausbruch: Kämpfe in der Region erschweren Behandlung

Ein junger Mann spielt das derzeit populäre Videospiel "Fortnite"

Bis zu 16 Stunden pro Tag am Computer

Eine Betroffene erzählt, wie sie süchtig nach Videospielen wurde - und wie sie einen Ausweg fand

Mitarbeiter des Gesundheitsamtes im Kongo kämpfen mit zahlreichen Maßnahmen gegen Ebola

WHO schürt Hoffnung

Ebola-Epidemie im Kongo könnte bald beendet sein

Junge Frau liegt im Bett

Depressionen

"Will dir keine Last sein": Wie es sich anfühlt, eine depressive Freundin zu haben

Anopheles-Stechmücke kann Malaria-Erreger übertragen

WHO verkündet Ausrottung

Paraguay ist von Malaria befreit

Mittelmeer-Diät

Übergewicht bei Kindern

Trotz Mittelmeer-Diät – warum die Südeuropäer immer dicker werden

Von Denise Snieguole Wachter
Steaks liegen auf einem Grill

Ernährung

Krankmacher oder Superfood? Die Wahrheit über unser Fleisch

Patienten werden in einem Krankenhaus in Kozhikode, Indien auf das Nipah-Virus untersucht

Bundesstaat Kerala

Mehrere Tote durch Nipah-Virus in Indien

Auch die Gesundheitskräfte in der kongolesische Großstadt Mbandaka müssen nun gegen Ebola ankämpfen

"Äußerst besorgniserregend"

Ebola-Virus erreicht Millionenstadt im Kongo

WHO schickt mobiles Ebola-Labor in den Kongo: Eine Aufnahme zeigt ein einzelnes Viruspartikel des Ebola-Virus.

Ebola-Ausbruch

WHO setzt mobiles Labor im Kongo ein

Gesundheitspersonal im Kongo trägt Schutzkleidung gegen Ebola-Virus

Demokratische Republik Kongo

Erneuter Ebola-Ausbruch: WHO verschickt experimentellen Impfstoff

Ebola-Ausbruch im Kongo

Bislang 17 Tote

Das Ebola-Virus ist zurück im Kongo

Smog in Neu Delhi

WHO: Weltweit jährlich rund sieben Millionen Tote durch Luftverschmutzung

Wissenscommunity