HOME

Nach "Hart aber fair"-Talk

Zehn Alternativen für Zucker

"Hart aber fair"-Talk

So viel Zucker steckt in Cola und Co.

Tim Mälzer bei "Hart aber fair"

"Hart aber fair" zum Thema Zucker

Tim Mälzer attackiert Industrie: "Kinder werden mit Zucker angetriggert"

Von Ilona Kriesl
Das tödlichste Tier der Welt

WHO-Bericht

Das tödlichste Tier der Welt ist ein anderes als Sie denken

Zucker

Die Zuckerfallen in unserem Essen

Wie viel Zucker ist eigentlich noch gesund?

Übertrager der Pest: Ratte

Gefahr durch den Schwarzen Tod

Die Pest stirbt nicht mal im Grab

Eine Tasse Kaffee wird eingeschenkt.

WHO-Bericht

Kaffee ist wohl nicht krebserregend – aber ...

Das Bild zeigt eine Tasse Kaffee.

FAQ

Kaffee - wie gesund ist er denn nun?

Rio 2016

Wissenschaftler raten zu Olympia-Verlegung wegen Zika

Noch in dieser Woche werden Experten der 28 EU-Staaten wahrscheinlich über die Neuzulassung von Glyphosat entscheiden

Unkrautvernichter

Warum über Glyphosat gestritten wird

Das Unkrautvernichtungsmittel Glyphosat ist Gegenstand heißer Diskussionen.

Fluch oder Segen?

Was Sie über das Unkrautgift Glyphosat wissen sollten

Ein Landwirt versprüht ein Pestizid

Umstrittener Unkrautvernichter

WHO-Experten stufen Glyphosat als nicht krebserregend ein

Knapp zehn Prozent der Weltbevölkerung leiden unter Depressionen oder Ängsten

WHO-Bericht

Fast jeder Zehnte leidet an einer Depression oder Angstzuständen

Baby mit Mikrozephalie: Das Zika-Virus soll für die Schädelfehlbildung bei Neugeborenen verantwortlich sein

Mikrozephalie

WHO fürchtet Tausende durch Zika geschädigte Babys

Risiko Rauch: Luftverschmutzung kann Atemwegserkrankungen bis hin zu Lungenkrebs verursachen

WHO-Bericht

Ungesunde Umwelt ist Schuld an Millionen Todesfällen

Mädchen neigen dazu, sich Sorgen über ihr Gewicht zu machen: Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der Weltgesundheitsorganisation (WHO).

WHO-Studie

Jede vierte 15-Jährige will abnehmen

Die meisten Zika-Infektionen gehen auf das Konto der gefährlichen Gelbfiebermücke Aedes aegypti

WHO besorgt

Zika-Virus wohl gefährlicher als gedacht

Die Zulassung für Glyphosat läuft dieses Jahr aus. Kommende Woche soll über eine Verlängerung entschieden werden.
Kommentar

EU zu Unkrautvernichter

Warum die Entscheidung zu Glyphosat vertagt werden sollte

Von Lea Wolz

Wissenschaft schnell erklärt

Zika-Virus: Müssen wir jetzt auf Sex verzichten?

Das Zika-Virus wird vor allem von der Gelbfiebermücke Aedes aegypti  (im Bild) übertragen, die in den Tropen und teilweise auch in den Subtropen beheimatet ist. Diskutiert wird, ob auch die Asiatische Tigermücke (Aedes albopictus) das Virus verbreitet. Sie kommt in Teilen Süddeutschlands vor. 

Ein Virus verbreitet sich

Warum Zika nicht das neue Ebola ist

Von Lea Wolz
Ein Schädlingsbekämpfer in Lima: Mit dem Gift des Begasungsmittels gegen die Moskitoart Aedes aegypti, den Überträger des Virus

Mysteriöse Erkrankung

WHO erklärt wegen Zika-Virus globalen Gesundheitsnotstand

Das Zika-Virus soll bei ungeborenen Babys zu einer Missbildung des Schädels, einer sogenannten Mikrozephalie, führen.

Bis zu vier Millionen Fälle

WHO fürchtet explosionsartige Ausbreitung des Zika-Virus'

Joao Batista hält seine einen Monat alte Tochter Alice Vitoria in Recife (Brasilien) im Arm, die an Mikrozephalie erkrankt ist.

Kinder mit zu kleinen Köpfen

Die unheimliche Ausbreitung des Zika-Virus

Weltweit sind rund 41 Millionen Kinder übergewichtig oder fettleibig

WHO schlägt Alarm

41 Millionen kleine Kinder zu dick

Wissenscommunity

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(