VG-Wort Pixel

Autokauf Gebraucht tut's auch


Wenn das Geld knapp ist, denken viele potentielle Autokäufer über die Anschaffung eines Gebrauchtwagens nach. Doch auch hier ist einiges zu beachten.

Angesichts galoppierender Treibstoffpreise kommt mancher Autobesitzer derzeit auf die Idee, sein Fahrzeug zu wechseln und sich dabei kleiner, zumindest aber sparsamer zu orientieren. Damit aber eine solche Sparaktion nicht zum kostspieligen Bumerang wird, gilt es, den Kauf eines neuen Gebrauchten sorgsam zu überlegen. Nicht nur die Treibstoffkosten wollen einkalkuliert werden, sondern ebenso die dann anfallenden laufenden Kosten wie Steuern und Versicherung. Wichtig sind auch die Serviceintervalle.

Pannenstatistik checken

Hilfreich bei der Einschätzung des vermeintlichen Sparpotenzials ist ein Blick in den jährlichen TÜV-Report, um einen Eindruck von der grundsätzlichen Zuverlässigkeit und Qualität des neuen Wunschautos zu bekommen. Die konkrete Begutachtung sollte dann Aufgabe eines technischen Sachverständigen sein, wenn man das Fahrzeug von einer Privatperson erwirbt. Kauft man bei einem Händler, muss der für sein Angebot gerade stehen und Garantie leisten, sollte etwas kaputt gehen.

"Selbst kontrollieren sollte man indes die Papierform des Neuen", rät Helmut Blümer vom Zentralverband Deutsches Kraftfahrgewerbe (ZDK) in Bonn. Zwar gehen die meisten der fast sieben Millionen Gebrauchtwagen-Wechsel reibungslos über die Bühne, doch manchmal hakt es. Was zumeist unbekannt ist: Auch die Prüfberichte der letzten Haupt- und Abgasuntersuchung gehören zum Fahrzeugwechsel. Können sie der Polizei oder der Zulassungsstelle auf Verlangen nicht vorgelegt werden, sind diese auf eigene Kosten zu besorgen.

Alle Angaben überprüfen

"Auf alle Fälle sollten die Angaben des Verkäufers mit den Daten in den Fahrzeugpapieren verglichen werden", sagt Blümer. Zudem sollten sich Käufer alle Fahrzeugunterlagen wie Serviceheft, Betriebsanleitungen, Zweitschlüssel oder Radio-Code aushändigen lassen. "Alle Angaben gehören in einen schriftlichen Kaufvertrag, in dem auch Tag und Uhrzeit der Fahrzeugübergabe vermerkt werden", empfiehlt der Fachmann. Der Verkäufer muss zudem seine Versicherung informieren.

#Link;http://www.stern.de/wirtschaft/geld/autokredit-rechner-so-finanzieren-sie-ihr-auto-guenstig-1502904.html;Hier geht's zum Autokredit-Rechner auf stern.de#

Norbert Michulsky/DDP DDP

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker