HOME

Indiens Fluggesellschaft IndiGo: Airbus heimst 16-Milliarden-Dollar-Bestellung ein

Milliardenauftrag für Airbus: Die indische Fluggesellschaft IndiGo hat 180 Flugzeuge des Typs A320 bestellt. Es handelt sich um den größten Einzelauftrag für Passagierjets in der Geschichte der kommerziellen Luftfahrt.

Die indische Luftfahrtgesellschaft IndiGo hat bei Airbus 180 A320-Maschinen bestellt und dem europäischen Flugzeugbauer damit die hinsichtlich der Stückzahl größte Bestellung seiner Geschichte beschert. Wie Airbus am Dienstag mitteilte, unterzeichnete die indische Billigflug-Gesellschaft eine Absichtserklärung zur Bestellung von 150 Mittelstreckenflugzeugen vom Typ A320 NEO mit einer neuartigen Motorisierung sowie von 30 A320-Maschinen mit der herkömmlichen Motorisierung. Es handele sich um "die feste Bestellung über die größte Zahl von Maschinen in der Geschichte der zivilen Luftfahrt", erklärte Airbus.

Der Umfang der Bestellung wurde nicht mitgeteilt. Laut Listenpreisen beträgt er 16,4 Milliarden Dollar (12,7 Milliarden Euro), wie ein Airbus-Sprecher sagte. Welches Unternehmen die Motoren für die A320-Maschinen bauen soll, hat Airbus noch nicht entschieden.

IndiGo hat mit seiner Bestellung sichergestellt, dass es als erstes Unternehmen den A320 NEO erhält, der erst vergangenen Monat vorgestellt worden war und ab 2016 ausgeliefert werden soll. Die IndiGo-Gründer Rakesh Gangwal und Rahul Bhatia erklärten, die Bestellung der besonders effizienten Airbus-Maschinen, ermögliche es dem Unternahmen, "weiter niedrige Preise anzubieten". Der Umfang der Bestellung trage dem Boom des Luftverkehrs im aufstrebenden Schwellenland Indien Rechnung.

zen/AFP / AFP