HOME

Markenpiraterie: Milliardenschäden für Unternehmen

Die deutsche Wirtschaft beklagt Milliardenschäden durch zunehmende Markenpiraterie. Unterstützt wird diese Entwicklung durch das Internet.

Gefälschte Produkte, Patente oder Designrechte schädigten allein hiesige Unternehmen um 30 Milliarden Euro im Jahr, so der Aktionskreis gegen Produkt- und Markenpiraterie (APM). Weltweit würden die damit verbundenen Verluste für Firmen auf bis zu 300 Milliarden Euro geschätzt. Die Zahl der vom APM bearbeiteten Fälle habe sich im vergangenen Jahr auf 1000 verdoppelt. Verbraucher fielen immer wieder auf Plagiate herein.

Auch im Internet gebe es mittlerweile ein großes Angebot, da Waren dort relativ anonym verkauft werden könnten. Kunden hätten bei einem gefälschten Produkt aber keine Garantie und kein Rückgaberecht. Wie in anderen Ländern müsse auch in Deutschland der Kampf gegen Plagiate verstärkt werden. Die Umsetzung einer EU-Richtlinie unter anderem zur Erleichterung von Zoll-Beschlagnahmungen lasse aber auf sich warten.

DPA / DPA
Themen in diesem Artikel