HOME

Übernahmegerüchte: Nokia steht auf Ciscos Speiseplan

Nokia, der größte Handyhersteller weltweit, soll Gerüchten zufolge vom Netzwerkausrüster Cisco übernommen werden. Ein teurer Plan: Der Marktwert des finnischen Handyherstellers wird auf 71 Milliarden Dollar beziffert.

Der weltweit größte Handyhersteller Nokia soll laut Gerüchten zufolge vom Netzwerkausrüster Cisco übernommen werden. Dies schreibt die Zeitung "The Business", ohne Quellen zu nennen. Nokia allerdings dementiert die Meldung.

Bisher habe Cisco zwar vor allem kleine Nischenanbieter übernommen, doch Cisco-Chef John Chambers sei an der Übernahme eines großen Anbieters im Bereich Mobilfunk-Ausrüstung interessiert. Dabei sei Nokia als Ziel identifiziert worden, hieß es in dem Bericht, den weder Cisco noch Nokia kommentieren wollten.

Der Marktwert von Cisco lag zuletzt bei rund 123 Milliarden Dollar, während Nokia auf rund 71 Milliarden Dollar kam. Nokia ist weltweit Marktführer bei der Handy-Produktion und im Bereich Mobilfunk-Ausrüstung Nummer zwei hinter dem schwedischen Konkurrenten Ericsson. Der Handyhersteller gehört zudem zu den zehn wertvollsten Marken der Welt. Im zweiten Quartal 2005 machte Nokia einen Umsatz von über acht Milliarden Euro.

Reuters/DPA / DPA / Reuters
Themen in diesem Artikel