S21 weniger leistungsfähig als der alte Kopfbahnhof

24. Oktober 2012, 08:00 Uhr

Nach Informationen des stern wird Stuttgart 21 entgegen den Versprechungen nicht leistungsfähiger sein als der jetzige Kopfbahnhof. Das stellt die Legitimation des Bahnprojekts infrage. Von Arno Luik

Stuttgart 21, S21, Bahnhof, Projekt, Gutachten, Brandschutz, Mängel, stoppen, Sicherheit, Gefahr, Kommentar

Unterirdisch ist besser? Eine Computersimulation aus der Zeit der S21-Planung©

Nach Recherchen des stern war den Planern des Bahnprojekts Stuttgart 21 von Anfang an klar, dass der neue Tiefbahnhof in der Hauptverkehrszeit auf 32 Züge in der Stunde ausgelegt ist – und damit weniger leistungsstark ist als der alte Kopfbahnof. Der Kopfbahnhof fertigt derzeit 38 Züge ab und verfügt über Reservekapazitäten. Mit dieser verkehrlichen Verschlechterung des geplanten Tiefbahnhofs stellt sich die Frage nach der Legitimation des mindestens 4,5 Milliarden Euro teuren Projekts. Deutsche Bahn und Politiker hatten seit fast 20 Jahren stets damit geworben, die unterirdische Anlage werde deutlich mehr leisten als der alte Bahnhof, und damit auch die Notwendigkeit des Umbaus in der Stuttgarter Innenstadt begründet.

Die Dokumente, die dem stern vorliegen, zeigen jedoch: Schon in einer ersten Machbarkeits- und Wirtschaftlichkeitsstudie ging 1994 einer der Väter des Projekts, Professor Gerhard Heimerl, von maximal 35 Zügen pro Stunde aus. Allerdings: Um diesen Verkehr auf acht Gleisen abwickeln zu können, hätten die Züge nur zwei Minuten im Bahnhof halten dürfen – eine völlig unrealistische Annahme. In einem Nachtrag zur Studie skizzierte Heimerl 1997 die geplanten Zugabläufe: 32 Züge in der Hauptverkehrszeit.

Bahn weist Vorwürfe zurück

Die Deutsche Bahn dagegen hatte noch im Oktober 2010, während der Schlichtungsgespräche unter Vorsitz des ehemaligen CDU-Generalsekretärs Heiner Geißler, für den neuen Bahnhof eine 37-prozentige Leistungssteigerung versprochen. Diese größere Effizienz war im November 2011 auch ein wichtiges Argument bei der Volksabstimmung über S 21 gewesen. Wegen der angeblich deutlich höheren Leistungsfähigkeit sind auch EU-Fördergelder in Höhe von 114 Millionen Euro für das Bahnprojekt bewilligt worden.

Für den Physiker Christoph Engelhardt, der die dem stern vorliegenden Dokumente wissenschaftlich ausgewertert hat, stellt S 21 keinen Aus-, sondern einen Rückbau dar. Dem stern sagte der einstige Befürworter des Bauprojekts: "S 21 wird niemals leisten können, was den Bürgern versprochen wurde." Und weiter: "S 21 ist der größte technisch-wissenschaftliche Betrugsfall der deutschen Industriegeschichte."

Die Bahn wies auf Anfrage des stern die Vorwürfe zurück und betonte, dass S 21 um 30 Prozent mehr leisten könne als der alte Kopfbahnhof und somit keinen Infrastuktrurrückbau bedeute.

Mehr zum Thema...

Mehr zum Thema... ... lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des stern.

Zum Thema
Schlagwörter powered by wefind WeFind
Deutsche Bahn S21 Stuttgart Volksabstimmung
Wirtschaft
Ratgeber
Ratgeber Geldanlage: Legen Sie Ihr Geld richtig an Ratgeber Geldanlage Legen Sie Ihr Geld richtig an
Ratgeber Altersvorsorge: So sorgen Sie fürs Alter vor Ratgeber Altersvorsorge Den Ruhestand sorgenfrei genießen
Tools und Vergleichsrechner
Krankenkassen-Vergleich Krankenkassen-Vergleich Sie suchen eine neue Krankenversicherung? stern.de findet die passende für Sie! mehr... >
 
Noch Fragen?

Neue Fragen aus der Wissenscommunity

  von Amos: Wieso ensteht auf heißer Milch oder Kakao immer diese eklige Haut?

 

  von Fragomatic: Wieviele Enklaven gibt es der Europäischen Union einschl. der Schweiz?

 

  von Musca: Ist das Betrug? Es werden völlig unrealistische Werte bei der Gebäudesanierung genannt

 

  von Amos: Wenn man sich verletzt und das Blut ableckt, schmeckt es metallisch. Warum?

 

  von Amos: Wieso kommt die Steuerfahndung immer morgens um 6? Hat das bestimmte Gründe? Ich dachte,...

 

  von Amos: Darf man im Elsass Deutsch sprechen oder hören Franzosen das nicht so gerne? Z. B. im Bistro oder...

 

  von blog2011: Ich muss mal eine dumme Frage loswerden wg. der Schweizer Franken.

 

  von bh_roth: K-Wert eines Mauerwerks

 

  von Amos: Aus einem anderen Forum: heißt es schallgedämpft oder schallgedämmt?

 

  von Panda09: Gute Fotokamera?

 

  von bh_roth: Thema Holzmauerwerk

 

  von ing793: "Ein guter Gulasch brennt zweimal" heißt es - warum eigentlich?

 

  von bh_roth: Bremsen rubbeln

 

  von Amos: Warum reißt der Mercedes-Stern in der Waschanlage nicht ab? So stabil sieht das Ding nicht aus!

 

  von blog2011: Ist ein illegaler Download immer nachweisbar?

 

  von HH-Immo: Wie kann man surfen im Internet die Werbung ausblenden?

 

  von Gast 105852: gibts umschuldung für hartz 4 empänger

 

  von Gast 105846: ist Eilbek in Hamburg eine gute Wohngegend?

 

  von Amos: Im Internet hat mich alle zwei Stunden der Proxy-Server herausgeschmissen. Jetzt habe ich bei...

 

  von Gast 105824: punkte abbauen