HOME

Bahn testet neue Technik für verständliche Durchsagen

Frankfurt/Main - Neue Technik für besser verständliche Durchsagen testet die Deutsche Bahn auf zwei Bahnsteigen am Frankfurter Hauptbahnhof. Sechs Monate lang soll sich die Anlage der Berliner Firma Holoplot bewähren, teilte die Bahn mit. Bei positiver Rückmeldung der Fahrgäste könne das System an weiteren Bahnhöfen eingesetzt werden, erklärte der Konzernbevollmächtigte für das Land Hessen, Klaus Vornhusen. Selbst im dichten Berufsverkehr sollen Durchsagen etwa über Verspätungen oder Gleisänderungen dank des neuen Systems künftig besser zu verstehen sein.

EVG: Etwa 57 Milliarden Euro Investitionsstau bei Bahn

Deutsche Bahn

Eisenbahngewerkschaft EVG

Etwa 57 Milliarden Euro Investitionsstau bei Bahn

Tempolimit 130

ADAC: Nutzen wäre gering

Scheuer lehnt Autobahn-Tempolimit und höhere Dieselsteuer ab

Bahn-Bilanz 2018: Zwei Prozent aller Fernzughalte fielen aus

Fernverkehr

Bilanz 2018

Bahn: Zwei Prozent aller Fernzughalte fielen aus

Der Hamburger Hauptbahnhof von oben

"Jahrhundertprojekt"

Hauptbahnhof expandiert – Verlängerung der Bahnhofshalle geplant

Video

Deutsche Bahn will pünktlicher werden

Rechnungshof wirft Bund Untätigkeit bei der Bahn vor

Bahn will 22.000 neue Mitarbeiter einstellen

Scheuer: Bahn stellt Maßnahmenpaket für Verbesserungen vor

Erneutes Spitzentreffen zur Krise der Bahn

Befragung: Bahn-Mitarbeiter relativ zufrieden

Verspätungsschal der Bahn auf Ebay

Von Pendlerin gestrickt

Soviel Geld brachte der Verspätungsschal der Bahn auf Ebay ein

Logo der Deutschen Bahn

Scheuer kündigt weiteres Treffen mit Bahn-Spitze für Donnerstag an

Erreichbarkeit von Bus und Bahn unterscheidet sich stark beim Länderranking

Bahn und Bus

Infos für Pendler: Wo der Weg zur nächsten Haltestelle besonders lang ist

Spitzenrunde berät über Wege zu besserer Bahn

Bahn und Gewerkschaft EVG

Einstimmig angenommen

Gewerkschaft EVG stimmt Tarifabschluss mit Bahn zu

Deutsche Bahn

Vor Krisentreffen

Verkehrsgewerkschaft EVG für zweite Bahnreform

Reisende

Verkehrsplanung

Verkehrsverbünde: Platz in Bahnhöfen bald zu knapp

Hamburg-Berlin: ICE-Reisende sitzen stundenlang fest

Jeder vierte Fernzug im Jahr 2018 zu spät

Eine Uhr mit dem Logo der Deutschen Bahn hängt im Hauptbahnhof

Pünktlichkeitsstatistik

Bilanz der Bahn: Jeder vierte Fernzug kam 2018 zu spät

ICE am Bahnhof Wittenberg

Mit knapp 2,5 Promille

Lokführer rauscht betrunken an Wittenberg vorbei