HOME
Deutsche Bahn

Angelegenheit aufklären

Sondersitzung: Bahn-Aufsichtsrat tagt wegen Beraterverträgen

Topmanager gehen und bekommen weiter Geld - als Berater. Das gibt es immer wieder. Doch es muss eine Gegenleistung geben. Zweifel daran bestehen nun ausgerechnet beim größten deutschen Staatskonzern.

Nach erneutem Unwetter: Fernzüge fahren wieder in Berlin

Ein Mitarbeiter der Deutschen Bahn hilft einer Frau, in den Zug zu gelangen

Personalmangel?

Von wegen Mobilität – warum Bahnfahren für Rollstuhlfahrer zum Glücksspiel werden kann

Von Daniel Wüstenberg
Roboter "Semmi" der Deutschen Bahn

Bahn präsentiert Roboter "Semmi" für die Kundenauskunft

Fehlerhaft verschweißt

Lieferstopp für ICE4 - Bahn muss umdisponieren

Die Deutsche Bahn hat mit der Sanierung der ICE-Strecke Hannover-Göttingen begonnen, was für Reisende in den kommenden sechs Monaten längere Fahrzeiten bedeutet.

ICE-Trassen-Sanierung

Großbaustelle der Bahn: Bis zu eine Stunde längere Fahrzeiten auf der Nord-Süd-Strecke

Von Till Bartels

Sanierung von ICE-Strecke Hannover-Göttingen hat begonnen

ICE-Strecke

Längere Fahrzeiten

Sanierung der ICE-Strecke Hannover-Göttingen beginnt

Blitze über Dresden

Das nächste Unwetter droht

Starkregen, Gewitter und Hagel über Deutschland

Sanierung der ICE-Strecke Hannover-Göttingen beginnt

Deutsche Bahn

Aufsichtsrat muss zustimmen

Zeitung: Bahn zieht erste Konsequenzen bei Beraterverträgen

Zeitung: Bahn zieht erste Konsequenzen bei Beraterverträgen

Neue Konzernstrategie

Neues Ziel der Bahn: 260 Millionen Fahrgäste pro Jahr

Deutsche Bahn

Einige Verträge fragwürdig

Bahn untersucht auffällige Beraterverträge

Bahn untersucht auffällige Beraterverträge

Deutsche-Bahn-Zentrale in Berlin

Bahn untersucht Auffälligkeiten im Zusammenhang mit Beraterverträgen

Fernzüge sind wieder etwas pünktlicher

Verspätungen bei der Bahn

79,8 Prozent ohne Verspätung

Fernzüge wieder etwas pünktlicher

Technischer Defekt: 500 Reisende müssen in Eisenach ICE verlassen

Flixtrain fährt nun auch zwischen Berlin und Köln

Flixtrain

Zugangebot ausgebaut

Flixtrain fährt nun auch zwischen Berlin und Köln

NPD-Wahlwerbung - hier neben Plakaten der AfD in Berlin. In Zittau musste die rechtsradikale Partei ihre Werbung abhängen. Der Slogan "Stoppt die Invasion: Migration tötet" erfüllt laut einem Gericht den Straftatbestand der Volksverhetzung.

Rechtsstreits um Wahlkampf

Wahlwerbung gestoppt – NPD kassiert gleich mehrere Niederlagen

Die Schiene kommt zurück

Mehr als 3000 Kilometer Gleise lassen sich wieder zum Leben erwecken

Bahn geht Sanierungsstau bei Brücken mit Milliardenbudget an