HOME

Merkel wirbt für CO2-Preis: Keine Einnahmen für den Staat

Berlin - Im Streit über mehr Klimaschutz wirbt Kanzlerin Angela Merkel dafür, den Treibhausgas-Ausstoß im Verkehr und beim Heizen teurer zu machen. Das sei der effizienteste Weg zum Erreichen der Klimaziele. Wichtig sei aber, auf sozialen Ausgleich zu achten: «Wir wollen nicht mehr Geld einnehmen als Staat, sondern wir wollen die Anreize anders setzen.» Auch CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer warb für einen CO2-Preis. Zeitgleich machte Klima-Aktivistin Greta Thunberg Demonstranten in Berlin Mut: «Wir werden nie aufhören», sagte die 16-Jährige.

Geplatzte Pkw-Maut: Scheuer legt Verträge offen

Tödlicher Unfall

ADAC und TÜV mahnen

Viele Lkw-Fahrer kennen ihre elektronischen Helfer nicht

Verkehrsampeln

Quiz zu Vorfahrtsregeln

Verflixte Kreuzung: Wer darf hier zuerst fahren?

CO2-Debatte

Verkehr, Heizen, Strom

Darüber wird im «Klimakabinett» verhandelt

«Wirtschaftsweise»: Heizen und Verkehr teurer machen

«Wirtschaftsweise»: Heizen und Verkehr teurer machen

DJ Felix Jaehn

Fahrspaß

DJ Felix Jaehn fährt gern E-Scooter

Beinahe-Unfall mit Kreuzfahrtschiff in Venedig

Hochzeitsgesellschaft hält Polizei in Atem

Schulze wirbt für CO2-Preis im Verkehr und beim Heizen

Svenja Schulze

Für mehr Klimaschutz

Schulze wirbt für CO2-Preis im Verkehr und «Klimaprämie»

Rattenfänger-Ampel regelt den Verkehr in Hameln

Garage verfehlt - Autofahrerin kracht gegen ihr Haus

Unglücksbrücke in Genua: Pfeiler werden abgerissen

Deutschland und Österreich ringen beim Verkehr

Elektromobilität

Spitzentreffen am Abend

CDU-Spitze beschließt Fahrplan für Mobilitäts-Konzept

Otto-Ampel

Vorfahrt für Komiker

Otto nimmt eigene Ampeln in Emden in Betrieb

Erfurter Bahnknoten für Zugverkehr wieder frei

Fahrverbote im Inntal: Politik streitet - Anwohner loben

Thomas Strobl

Mix von Mobilitätsangeboten

CDU-Konzept: Mehr Klimaschutz im Verkehr ohne «Bevormundung»

Protest gegen soziale Missstände

Nackte bringen den Verkehr in Mexiko Stadt zum Erliegen

Ein Auto rast auf eine in der Straße eingelassene Stahlplatte zu

Teure Technik

Weniger Verkehrstote: Erste deutsche Stadt testet künstliche Schlaglöcher gegen Raser

Zähfließender Verkehr auf der A9 bei München

Scheuer will CO2-Emissionen im Verkehr bis 2030 um bis zu 55 Millionen Tonnen senken

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(