A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Hunde

Großfahndung in Mexiko
Großfahndung in Mexiko
10.000 Bundespolizisten suchen vermisste Studenten

Im Einsatz sind Helikopter, Drohnen, Taucher und Hunde: Tausende Polizisten suchen mittlerweile nach den in Mexiko vermissten Studenten. Deren Familien vertrauen den Behörden aber längst nicht mehr.

Ashley Greene
Ashley Greene
Angeblich Crackpfeife bei "Twilight"-Star gefunden

Vor über einem Jahr brannte das Apartment von "Twilight"-Schauspielerin Ashley Greene aus. Neues gibt's dennoch: Bei den Aufräumarbeiten soll eine Crackpfeife gefunden worden sein.

Video
Video
Martin Rütter auf Tour

Berlin, 24.10.14: Martin Rütter ist der «Dogfather» der Hundeerziehung. Jetzt geht Deutschlands beliebtester Hundeprofi mit seinem neuen Programm «nachSITZen» auf große Live-Tour. Und das interessiert offenbar nicht nur Hundehalter. Martin Rütter, «nachSITZen» auf Tour 5'17'' «Ja, das ist ja das Spannende. Wir haben auf der alten Tour 500.000 Menschen zu Gast gehabt, und davon hatten etwa 150.000 gar keinen Hund. Also das ist ganz schön. Die kommen so im Schlepptau mit anderen Hundehaltern. Oder ganz banal, weil sich rumgesprochen hat, dass es auch ein lustiger Abend wird.» Bei seinem Bühnenprogramm geht es um Nachhilfeunterricht bei der Hundeerziehung. Martin Rütter findet, dass es heutzutage viel zu viele Erziehungsratgeber gibt. Das Bauchgefühl sei aber auch wichtig. Und das nicht nur bei Hunden. 1'30'' «Also ich denke schon, dass Hundeerziehung und Kindererziehung sehr sehr ähnlich ist. Das wichtigste ist ja immer, dass es einen Rahmen gibt, wo man sagt: 'So Leute, das sind die Spielregeln.' Innerhalb des Rahmenpakets könnt ihr euch bewegen, aber außerhalb eben nicht. Ich glaube, dass es nur einen gravierenden Unterschied gibt. Bei Kindern ist man immer bemüht, die selbstständig zu machen. ... Bei Hunden muss man aber immer dafür sorgen, dass die unselbstständig bleiben. Denn in der Sekunde, wo sie selbstständig handeln, warum sollten die dann noch auf uns hören.» Ursprünglich hat Martin Rütter Sport studiert. Wo andere Studenten kellnern gehen, hat er Hunde ausgeführt und Hundetraining gemacht. Er kennt also die Eigenheiten der Vierbeiner wie kaum ein anderer. 5'52'' «Ich habe mal gesagt, wenn ich ein Hund wäre, dann ein Mischling aus Hütehund und Terrier. Der Hütehund ist ein sehr arbeitspassionierter Hund, der will immer was machen. Das ist bei mir genauso. Und der Terrier, der ist so, der kann wenn er eine Idee hat, der will sich da drin verbeißen. Und das muss dann auch passieren. Das ist bei mir genauso. Wenn ich eine Idee habe, das muss dann passieren. Und das Verrückte ist, mir ist letztes Jahr ein Hund zugelaufen, Emma. Und die lebt jetzt auch bei mir. Und die ist ein Hütehund-Terrier-Mischling. Also völlig absurd, dass dir in Deutschland ein Hund zuläuft. Aber es ist so passiert und dann auch noch so ein Köter.» Martin Rütters Tour «Nachsitzen» geht quer durch Deutschland. Die Warm-Up-Events sind schon größtenteils ausverkauft. Das große Programm beginnt dann im Januar.

Video
Video
Martin Rütter auf Tour

Berlin, 24.10.14: Martin Rütter ist der «Dogfather» der Hundeerziehung. Jetzt geht Deutschlands beliebtester Hundeprofi mit seinem neuen Programm «nachSITZen» auf große Live-Tour. Und das interessiert offenbar nicht nur Hundehalter. Martin Rütter, «nachSITZen» auf Tour 5'17'' «Ja, das ist ja das Spannende. Wir haben auf der alten Tour 500.000 Menschen zu Gast gehabt, und davon hatten etwa 150.000 gar keinen Hund. Also das ist ganz schön. Die kommen so im Schlepptau mit anderen Hundehaltern. Oder ganz banal, weil sich rumgesprochen hat, dass es auch ein lustiger Abend wird.» Bei seinem Bühnenprogramm geht es um Nachhilfeunterricht bei der Hundeerziehung. Martin Rütter findet, dass es heutzutage viel zu viele Erziehungsratgeber gibt. Das Bauchgefühl sei aber auch wichtig. Und das nicht nur bei Hunden. 1'30'' «Also ich denke schon, dass Hundeerziehung und Kindererziehung sehr sehr ähnlich ist. Das wichtigste ist ja immer, dass es einen Rahmen gibt, wo man sagt: 'So Leute, das sind die Spielregeln.' Innerhalb des Rahmenpakets könnt ihr euch bewegen, aber außerhalb eben nicht. Ich glaube, dass es nur einen gravierenden Unterschied gibt. Bei Kindern ist man immer bemüht, die selbstständig zu machen. ... Bei Hunden muss man aber immer dafür sorgen, dass die unselbstständig bleiben. Denn in der Sekunde, wo sie selbstständig handeln, warum sollten die dann noch auf uns hören.» Ursprünglich hat Martin Rütter Sport studiert. Wo andere Studenten kellnern gehen, hat er Hunde ausgeführt und Hundetraining gemacht. Er kennt also die Eigenheiten der Vierbeiner wie kaum ein anderer. 5'52'' «Ich habe mal gesagt, wenn ich ein Hund wäre, dann ein Mischling aus Hütehund und Terrier. Der Hütehund ist ein sehr arbeitspassionierter Hund, der will immer was machen. Das ist bei mir genauso. Und der Terrier, der ist so, der kann wenn er eine Idee hat, der will sich da drin verbeißen. Und das muss dann auch passieren. Das ist bei mir genauso. Wenn ich eine Idee habe, das muss dann passieren. Und das Verrückte ist, mir ist letztes Jahr ein Hund zugelaufen, Emma. Und die lebt jetzt auch bei mir. Und die ist ein Hütehund-Terrier-Mischling. Also völlig absurd, dass dir in Deutschland ein Hund zuläuft. Aber es ist so passiert und dann auch noch so ein Köter.» Martin Rütters Tour «Nachsitzen» geht quer durch Deutschland. Die Warm-Up-Events sind schon größtenteils ausverkauft. Das große Programm beginnt dann im Januar.

Video
Video
Martin Rütter auf Tour

Berlin, 24.10.14: Martin Rütter ist der «Dogfather» der Hundeerziehung. Jetzt geht Deutschlands beliebtester Hundeprofi mit seinem neuen Programm «nachSITZen» auf große Live-Tour. Und das interessiert offenbar nicht nur Hundehalter. Martin Rütter, «nachSITZen» auf Tour 5'17'' «Ja, das ist ja das Spannende. Wir haben auf der alten Tour 500.000 Menschen zu Gast gehabt, und davon hatten etwa 150.000 gar keinen Hund. Also das ist ganz schön. Die kommen so im Schlepptau mit anderen Hundehaltern. Oder ganz banal, weil sich rumgesprochen hat, dass es auch ein lustiger Abend wird.» Bei seinem Bühnenprogramm geht es um Nachhilfeunterricht bei der Hundeerziehung. Martin Rütter findet, dass es heutzutage viel zu viele Erziehungsratgeber gibt. Das Bauchgefühl sei aber auch wichtig. Und das nicht nur bei Hunden. 1'30'' «Also ich denke schon, dass Hundeerziehung und Kindererziehung sehr sehr ähnlich ist. Das wichtigste ist ja immer, dass es einen Rahmen gibt, wo man sagt: 'So Leute, das sind die Spielregeln.' Innerhalb des Rahmenpakets könnt ihr euch bewegen, aber außerhalb eben nicht. Ich glaube, dass es nur einen gravierenden Unterschied gibt. Bei Kindern ist man immer bemüht, die selbstständig zu machen. ... Bei Hunden muss man aber immer dafür sorgen, dass die unselbstständig bleiben. Denn in der Sekunde, wo sie selbstständig handeln, warum sollten die dann noch auf uns hören.» Ursprünglich hat Martin Rütter Sport studiert. Wo andere Studenten kellnern gehen, hat er Hunde ausgeführt und Hundetraining gemacht. Er kennt also die Eigenheiten der Vierbeiner wie kaum ein anderer. 5'52'' «Ich habe mal gesagt, wenn ich ein Hund wäre, dann ein Mischling aus Hütehund und Terrier. Der Hütehund ist ein sehr arbeitspassionierter Hund, der will immer was machen. Das ist bei mir genauso. Und der Terrier, der ist so, der kann wenn er eine Idee hat, der will sich da drin verbeißen. Und das muss dann auch passieren. Das ist bei mir genauso. Wenn ich eine Idee habe, das muss dann passieren. Und das Verrückte ist, mir ist letztes Jahr ein Hund zugelaufen, Emma. Und die lebt jetzt auch bei mir. Und die ist ein Hütehund-Terrier-Mischling. Also völlig absurd, dass dir in Deutschland ein Hund zuläuft. Aber es ist so passiert und dann auch noch so ein Köter.» Martin Rütters Tour «Nachsitzen» geht quer durch Deutschland. Die Warm-Up-Events sind schon größtenteils ausverkauft. Das große Programm beginnt dann im Januar.

Video
Video
Martin Rütter auf Tour

Berlin, 24.10.14: Martin Rütter ist der «Dogfather» der Hundeerziehung. Jetzt geht Deutschlands beliebtester Hundeprofi mit seinem neuen Programm «nachSITZen» auf große Live-Tour. Und das interessiert offenbar nicht nur Hundehalter. Martin Rütter, «nachSITZen» auf Tour 5'17'' «Ja, das ist ja das Spannende. Wir haben auf der alten Tour 500.000 Menschen zu Gast gehabt, und davon hatten etwa 150.000 gar keinen Hund. Also das ist ganz schön. Die kommen so im Schlepptau mit anderen Hundehaltern. Oder ganz banal, weil sich rumgesprochen hat, dass es auch ein lustiger Abend wird.» Bei seinem Bühnenprogramm geht es um Nachhilfeunterricht bei der Hundeerziehung. Martin Rütter findet, dass es heutzutage viel zu viele Erziehungsratgeber gibt. Das Bauchgefühl sei aber auch wichtig. Und das nicht nur bei Hunden. 1'30'' «Also ich denke schon, dass Hundeerziehung und Kindererziehung sehr sehr ähnlich ist. Das wichtigste ist ja immer, dass es einen Rahmen gibt, wo man sagt: 'So Leute, das sind die Spielregeln.' Innerhalb des Rahmenpakets könnt ihr euch bewegen, aber außerhalb eben nicht. Ich glaube, dass es nur einen gravierenden Unterschied gibt. Bei Kindern ist man immer bemüht, die selbstständig zu machen. ... Bei Hunden muss man aber immer dafür sorgen, dass die unselbstständig bleiben. Denn in der Sekunde, wo sie selbstständig handeln, warum sollten die dann noch auf uns hören.» Ursprünglich hat Martin Rütter Sport studiert. Wo andere Studenten kellnern gehen, hat er Hunde ausgeführt und Hundetraining gemacht. Er kennt also die Eigenheiten der Vierbeiner wie kaum ein anderer. 5'52'' «Ich habe mal gesagt, wenn ich ein Hund wäre, dann ein Mischling aus Hütehund und Terrier. Der Hütehund ist ein sehr arbeitspassionierter Hund, der will immer was machen. Das ist bei mir genauso. Und der Terrier, der ist so, der kann wenn er eine Idee hat, der will sich da drin verbeißen. Und das muss dann auch passieren. Das ist bei mir genauso. Wenn ich eine Idee habe, das muss dann passieren. Und das Verrückte ist, mir ist letztes Jahr ein Hund zugelaufen, Emma. Und die lebt jetzt auch bei mir. Und die ist ein Hütehund-Terrier-Mischling. Also völlig absurd, dass dir in Deutschland ein Hund zuläuft. Aber es ist so passiert und dann auch noch so ein Köter.» Martin Rütters Tour «Nachsitzen» geht quer durch Deutschland. Die Warm-Up-Events sind schon größtenteils ausverkauft. Das große Programm beginnt dann im Januar.

Video
Video
Martin Rütter auf Tour

Berlin, 24.10.14: Martin Rütter ist der «Dogfather» der Hundeerziehung. Jetzt geht Deutschlands beliebtester Hundeprofi mit seinem neuen Programm «nachSITZen» auf große Live-Tour. Und das interessiert offenbar nicht nur Hundehalter. Martin Rütter, «nachSITZen» auf Tour 5'17'' «Ja, das ist ja das Spannende. Wir haben auf der alten Tour 500.000 Menschen zu Gast gehabt, und davon hatten etwa 150.000 gar keinen Hund. Also das ist ganz schön. Die kommen so im Schlepptau mit anderen Hundehaltern. Oder ganz banal, weil sich rumgesprochen hat, dass es auch ein lustiger Abend wird.» Bei seinem Bühnenprogramm geht es um Nachhilfeunterricht bei der Hundeerziehung. Martin Rütter findet, dass es heutzutage viel zu viele Erziehungsratgeber gibt. Das Bauchgefühl sei aber auch wichtig. Und das nicht nur bei Hunden. 1'30'' «Also ich denke schon, dass Hundeerziehung und Kindererziehung sehr sehr ähnlich ist. Das wichtigste ist ja immer, dass es einen Rahmen gibt, wo man sagt: 'So Leute, das sind die Spielregeln.' Innerhalb des Rahmenpakets könnt ihr euch bewegen, aber außerhalb eben nicht. Ich glaube, dass es nur einen gravierenden Unterschied gibt. Bei Kindern ist man immer bemüht, die selbstständig zu machen. ... Bei Hunden muss man aber immer dafür sorgen, dass die unselbstständig bleiben. Denn in der Sekunde, wo sie selbstständig handeln, warum sollten die dann noch auf uns hören.» Ursprünglich hat Martin Rütter Sport studiert. Wo andere Studenten kellnern gehen, hat er Hunde ausgeführt und Hundetraining gemacht. Er kennt also die Eigenheiten der Vierbeiner wie kaum ein anderer. 5'52'' «Ich habe mal gesagt, wenn ich ein Hund wäre, dann ein Mischling aus Hütehund und Terrier. Der Hütehund ist ein sehr arbeitspassionierter Hund, der will immer was machen. Das ist bei mir genauso. Und der Terrier, der ist so, der kann wenn er eine Idee hat, der will sich da drin verbeißen. Und das muss dann auch passieren. Das ist bei mir genauso. Wenn ich eine Idee habe, das muss dann passieren. Und das Verrückte ist, mir ist letztes Jahr ein Hund zugelaufen, Emma. Und die lebt jetzt auch bei mir. Und die ist ein Hütehund-Terrier-Mischling. Also völlig absurd, dass dir in Deutschland ein Hund zuläuft. Aber es ist so passiert und dann auch noch so ein Köter.» Martin Rütters Tour «Nachsitzen» geht quer durch Deutschland. Die Warm-Up-Events sind schon größtenteils ausverkauft. Das große Programm beginnt dann im Januar.

TV-Tipp 22.10.:
TV-Tipp 22.10.: "Cinema Jenin"
Ein Kino im Westjordanland

Nach dem "Herz von Jenin" hat der Dokumentarfilmer Marcus Vetter das Kino von Jenin entdeckt, dessen Wiederaufbau Leidenschaft, Wut und Tod mit sich bringt.

Fotografen auf vier Pfoten
Fotografen auf vier Pfoten
Wenn Hunde mit der Kamera losziehen

Mit der Katze durchs Gebüsch oder mit dem Meerschwein unters Sofa flitzen: Sie würden die Welt gerne einmal aus Sicht von Tieren sehen? Dann kommen Sie mit, denn hier werden Haustiere zu Fotografen.

Nachrichten-Ticker
Malaysias Hundefreunde erzürnen Religionswächter

Weil Hunde unter Muslimen als unrein gelten, hat eine Streichelaktion von Tierliebhabern im islamisch geprägten Malaysia den Zorn von Glaubenswächtern erregt.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?

 
Hunde auf Wikipedia

Die Hunde (Canidae) sind eine Familie (Biologie)Familie innerhalb der Überfamilie der Hundeartigen. Zu den Hunden gehören beispielsweise die Fuchs (Säugetier)Füchse, verschiedene als „Schakal“ bezeichnete Arten, Kojoten, WolfWölfe und Haushunde.

mehr auf wikipedia.org