HOME

Mit den Machern auf der Premiere

"Der Goldene Handschuh" polarisiert: Ist der Film aufrüttelnd oder frauenverachtend?

Lange stand kein Film so in der Kritik wie Fatih Akins "Der Goldene Handschuh". Der stern begleitete die Macher auf der Berlinale durchs Premierenwochenende.

Südkoreanische Hunde-Farm

Grausame Käfig-Haltung: Aktivisten retten 200 Hunde vor der Schlachtung

In diesen Unfall auf der A9 war ein Auto der Rettungshundestaffel Ostthüringen des ASB verwickelt 

Thüringen

Rettungshund wird nach Unfall auf der A9 überfahren

Jenny Frankhauser rettet zwei Welpen, die sie im Müll gefunden hat

Jenny Frankhauser

Gewinner des Tages

Polizei Symbolbild News aus Hamburg

News aus Hamburg

Versuchte Tötung: Polizist von mutmaßlichem Autodieb verletzt

Dalmatiner-Welpe mit herzförmigem Fleck auf der Nase

Erfolgreiche Petfluencer

Dalmatiner mit Herzchen auf der Nase lässt unsere Herzen schmelzen

Hund guckt nach oben

Südkorea

Bürgermeister in Seoul will Hunde-Schlachthöfe schließen lassen

Hecheln ja, bellen nein! Zumindest zu laut sollten Hunde in dem kleinen Ort Feuquières nicht kläffen. Sonst müssen ihre Besitzer eine Strafe zahlen.

Strafen für Herrchen

Schnauze halten! Französisches Dorf bestraft Hundegebell

Von Annette Berger
Geschwächter Hund in Wärmedecke eingewickelt

Am Mannheimer Hauptbahnhof

Hund bricht am Bahnsteig zusammen – Tierretter helfen sofort

Eisbärenplage - Behörden rufen am Nordpolarmeer Notstand aus

Südafrika: Löwin in Nationalpark wird unsanft geweckt und rächt sich sofort

Aufregung bei Safari

Wie man eine schlafende Löwin besser NICHT weckt

Labrador Retriever

Kollaps in der Dusche

Frau erleidet Schlaganfall, doch ihre beiden Hunde retten ihr das Leben

Rückruf von Hundefutter in den USA: Ein Hund sitzt vor einem leeren Fressnapf

Berichte aus den USA

Zu viel Vitamin D? Rückruf von Hundefutter nach Todesfällen

Kalte Heimat

Zwischen Birkenwäldern und Bären: Leben in der Abgeschiedenheit der sibirischen Taiga

Von Bettina Sengling
Daily Show-Comedia Ronny Chieng: Trump doesnt't understand den Klimawandel

"Dailly Show" im US-Fernsehen

Trump und der Klimawandel - US-Comedian rastet aus: "Kinder kapieren's. Hunde kapieren's. Nur Präsident Frosty the Slowman nicht!"

Immer mehr Hunde in den USA fressen versehentlich Cannabis

USA

Seit Legalisierung: Fälle bekiffter Hunde dramatisch angestiegen

NEON Logo

Sportlerin mit Herz

Welpe nimmt an Marathon teil - hinter der Ziellinie wartet ein neues Leben

Hunde bekommen bei Starbucks ihren eigenen Becher gefüllt mit einem leckeren Snack. 

Tierischer Trend

Puppuccino: Starbucks serviert Hunden einen speziellen Drink

Twitter: Vater rettet Lieblingsteddy seines Hundes

Rettungsaktion für Hundespielzeug

"Ich habe sein Leben gerettet!" Dieser Vater ist schon jetzt das Herrchen des Jahres

NEON Logo
Andrej und Jade in der ersten Folge vom "Bachelor"
Reportage der Woche

Selbstversuch

"Hola Chicas" und Co.: Ich habe versucht, einen Tag lang in "Bachelor"-Sätzen zu sprechen

NEON Logo
Hailey Bieber muss sich derzeit der Wut ihrer Fans stellen

Hailey Bieber

Drangsaliert das Model seinen Hund?

Rudolph im King's Harvest Pet Rescue

Iowa, USA

Dieser Hund wurde eingeschläfert - und überlebte die Todesspritze

Die unglaublichen Abenteuer von Bella

Literaturadaption

Hund auf 400-Meilen-Trip

Henri Désiré Landru (1869 - 1922)

Serienkiller aus Frankreich

Per Zeitungsannonce fand er einsame Frauen - und ließ sie für immer verschwinden

Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.
Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.