HOME

Rik Garretts "Earth Magic": Die Natur als Fetisch

Rik Garretts Fotos sind düster, unscharf und geheimnisvoll. Seine Serie "Earth Magic" zeigt schemenhafte Frauenkörper in freier Natur. So kompensiert der Fotograf sein Leben in der Stadt.

Der Fotograf Rik Garrett macht düstere Fotos, gern schwarzweiß und dank alter Aufnahmetechnik oftmals unscharf und verschwommen. Obligatorisch ist der anonymisierte nackte Frauenkörper in seinen Motiven der Serie "Earth Magic". Garrett sagt zu seinem Projekt, er wolle mit seinen Bildern das Ursprüngliche der Weiblichkeit abbilden - worin auch immer das bestehen mag. Dabei geht er auch gleich zurück zum Ursprünglichen der Fotografie.

Wie Garrett in einem Interview mit dem "Black Magazin" erzählt, nutzt er vor allem altes Equipment und sogar Apparate, die er selbst gebaut oder modifiziert hat. "Die meisten Fotos der 'Earth Magic'-Serie sind mit Hilfe einer fast 100 Jahre alten Kamera entstanden, die ich etwas umbauen musste, damit ich mit den Glasplattennegativen zurechtkam", sagt Garrett. "Gerade beschäftige ich mich mit dem Wiederaufbau eines weiteren übernatürlichen Geräts: eine Kamera, die beispielsweise Fotos bis zu 1999 Jahren in die Vergangenheit oder Zukunft machen kann."

Die Hexe als wilde Frau in der freien Natur

Für seine Fotografie-Reihe "Earth Magic" hat Garrett sich gründlich vorbereitet, wie er sagt. "Ich habe viel über Hexerei gelesen und habe dazu verschiedene Quellen herangezogen". Das habe auch seine eigene Darstellung der Frauen in seinen Werken beeinflusst. In diesen Büchern würden Hexen oft als das Fremde, als wild und fürchterlich dargestellt, "aber ich fand sie faszinierend", sagt Garrett. "Sie waren im Kontakt mit der Natur, sie hatten die Kontrolle über ihr eigenes Dasein und sie lebten außerhalb der Gesellschaft."

Diese Lebensweise vermittelt auch der Fotograf in seinen Bildern: Die wilde, ursprüngliche Frau in den düsteren Wäldern. Gerade die Arbeit in der Natur fasziniert Garrett. Er sagt: "Ich denke, dass ich ein fetischähnliches Verhältnis zur Natur habe, seit ich in der Stadt lebe. Oder vielleicht vermisse ich auch nur die Bäume aus meiner Kindheit und Jugend. Aber ich glaube, dass Kultur dann scheitert, wenn sie sich einerseits immer mehr von der Natur entfernt, nur um andererseits völlig idealisiert zu werden."

Ein wenig Sehnsucht schwingt da also auch mit in Garretts Werken. Das soll sich auch in der verwendeten Technik wiederspiegeln. Er habe sich viele Gedanken darüber gemacht, welche Technik er für die Fotografie und sogar für das Binden der Bücher verwenden möchte. Seinen Bildband Earth Magic gibt es aktuell in einer limitierten Edition mit 549 Exemplaren zu kaufen.

jen
Themen in diesem Artikel
Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.