HOME

Bildband "Nostalgia": Bilder der betörenden Schönheit des Verfalls

Verlassene Palazzi, stillgelegte Fabriken und sich selbst überlassene Kirchen: Der Fotograf Sven Fennema dokumentiert "lost places". Für ihn haben diese verwunschenen Orte einen ganz besonders Reiz.

Der Markt für Bildbände, die sich dem Verfall widmen, boomt. Jetzt ist im Verlag Frederking & Thaler ein ganz besonders Buch erschienen: Der großformatige Band "Nostalgia" spürt in betörenden Aufnahmen dem Zauber der "lost places" nach und erzählt deren Geschichte.

Die geheimniswollen Orte haben einen eigenen Reiz, die von Sven Fennema fotografiert wurden. Der in Xanten geborene Fotograf zeigt Plätze in Italien ohne Hektik und Lärm, an denen die Natur sich ihren Teil wieder nimmt. Seine Fotografien verzichten auf künstliches Licht und erreichen dadurch besonders stimmungsvolle Lichtspiele. Der Betrachter wird mitgenommen auf eine spannende Zeitreise zu längst vergessenen Schätzen in einer vergangenen Welt.

Der Bildband im Gigaformat ist hochwertig ausgestattet, der Umschlag besteht aus bedrucktem Feinleinen mit Goldprägung. Beim Blättern wird der Betrachter der Doppelseiten hineingezogen in Orte einer verlorenen Zeit.

Themen in diesem Artikel