VG-Wort Pixel

Naturkosmetik Mandelöl anwenden: So pflegen Sie Haut und Haare mit dem reichhaltigen Öl

Mandelöl ist reich an pflegenden Inhaltsstoffen, die sich zur Haut- und Haarpflege eignen.
Mandelöl ist reich an pflegenden Inhaltsstoffen, die sich zur Haut- und Haarpflege eignen.
© Getty Images
Mandelöl eignet sich aufgrund seiner wertvollen Inhaltsstoffe gut zur Pflege von Haut und Haaren. Was Sie über das Naturprodukt wissen müssen und wie Sie Mandelöl anwenden, erfahren Sie hier.

Mandelöl eignet sich zur Pflege von Haut und Haaren und kommt auch beim Kochen zum Einsatz. Das reichhaltige Hautöl soll die natürliche Schutzbarriere stärken, die Elastizität verbessern und die Haut vor schädlichen Umwelteinflüssen schützen. Es soll aufbauend wirken und bei regelmäßiger Anwendung für weiche Haut sorgen. Sie müssen allerdings zwischen süßen und bitteren Mandelöl unterschieden; nur Ersteres ist für den kosmetischen Einsatz und zum Kochen geeignet. Wie Mandelöl hergestellt wird, was drin ist und wie Sie es anwenden können, lesen Sie hier.

Darauf sollten Sie beim Kauf von Mandelöl achten

Affiliate Link
wesentlich: Mandelöl kaltgepresst 100% reines Mandelöl (Prunus Dulcis)
Jetzt shoppen
5,99 €

Gewonnen wird Mandelöl aus den Samen der Früchte des Mandelbaums, der sich größtenteils im Mittelmeerraum und in den USA in Kalifornien befindet. Es gibt Öl aus süßen und bitteren Mandeln. Für die Anwendung auf Haut und Haaren sollten Sie nur Mandelöl aus süßen Mandeln verwenden und dabei auf hochwertiges kalt gepresstes, nicht raffiniertes Öl aus biologischem Anbau achten. Das Herstellungsverfahren ohne Wärmezufuhr ist schonender, sodass die wertvollen Inhaltsstoffe erhalten bleiben. Bitteres Mandelöl wird hingegen aus bitteren Mandeln gewonnen und eignet sich als ätherisches Öl, nicht aber zum Verzehr oder als Kosmetikprodukt. 

Was kann man mit Mandelöl machen?

Das Öl aus süßen Mandeln findet in der Körper- und Gesichtspflege Verwendung. Es lässt sich aber auch zum Kochen verwenden.

  • Als Körper- und Gesichtsöl: Nach der Gesichtsreinigung können Sie einige Tropfen Mandelöl mit den Fingerspitzen in die Haut einmassieren. Das reichhaltige Öl eignet sich gut für trockene und sensible Haut. Auch den Körper können Sie mit dem pflegendem Mandelöl einreiben. Tragen Sie dazu das Mandelöl in kreisenden Bewegungen auf die Haut auf.
  • Als Badeöl: Wenn Sie gerne baden, eignet sich Mandelöl auch als Zugabe ins Badewasser. Geben Sie nur so viel Öl ins Badewasser, bis sich auf der Wasseroberfläche ein Film bildet.
  • Als Haaröl: Mandelöl kann auch brüchige Haarspitzen pflegen. Verteilen Sie dafür eine geringe Menge in die Haarspitzen und lassen Sie das Öl einwirken, ohne es auszuwaschen.

So wenden Sie Mandelöl auf der Haut an

Affiliate Link
-21%
PRIMAVERA: Bio-Mandelöl
Jetzt shoppen
10,95 €13,87 €

Mandelöl ist nicht-komedogen, sodass es die Talgdrüsen der Haut nicht verstopft. Das beugt der Bildung von Pickeln und Mitessern vor und bedeutet, dass Mandelöl sich nicht nur für trockene und empfindliche Haut eignet, sondern auch zur Pflege von unreiner Haut. Es handelt sich um ein mildes Öl und so kommt es in vielen Pflegeprodukten von Bodylotions über Gesichtscremes bis hin zu Shampoos als Inhaltsstoff vor.

Tragen Sie zur Hautpflege eine dünne Schicht Mandelöl auf die gereinigte Haut auf und lassen Sie es einziehen. Das Einziehen kann abhängig vom Hauttypen etwas dauern. Das Mandelöl müssen Sie anschließend nicht wieder abwaschen. Bei offenen Wunden sollten Sie das Öl aber nicht anwenden, das gilt allerdings generell für die Verwendung von Pflegeprodukte.

Mandelöl für die Haare anwenden

Strapaziertes Haar, das zu Haarbruch und Spliss neigt, lässt sich gut mit Mandelöl pflegen. Sie können es zum einen nach der Haarwäsche in die Haarspitzen einmassieren, ohne es anschließend auszuspülen, und zum anderen eignet sich Mandelöl für eine reichhaltige Haarkur. Dafür können Sie das Öl im gesamten Haar verteilen. Lassen Sie es circa 30 Minuten einwirken und waschen Sie Ihre Haare anschießend gründlich aus. Auch für trockene Kopfhaut soll das Öl sich eignen und wirksam Schuppen bekämpfen sowie ihrer Entstehung vorbeugen.

Mandelöl: Das ist drin

Affiliate Link
Kneipp: Mandelöl
Jetzt shoppen
3,89 €

Verwenden Sie zur Haut- und Haarpflege kalt gepresstes Mandelöl in Bio-Qualität, um von den wertvollen Inhaltsstoffen zu profitieren.

  • Ungesättigte Fettsäuren: Diese sind den eigenen Hautlipiden ähnlich, sodass Mandelöl der Haut hilft Fettsäuren besser aufzunehmen. Der Großteil davon ist Ölsäure, sie hat hat den Vorteil, dass sie in tiefliegende Hautschichten vordringen kann.
  • Palmitinsäure: Sie stärkt den natürlichen Säureschutzmantel der Haut.
  • Linolsäure: So versorgt das reichhaltige Öl die Haut mit viel Feuchtigkeit. Außerdem wirkt Linolsäure entzündungshemmend und kann Hautirritation mildern.
  • Vitamin E : Das enthaltene Vitamin E dient der Haut als Schutz vor freien Radikalen, die das Kollagen der Haut angreifen können.
  • Vitamin B: Das Vitamin kann das Zellwachstum unterstützen und hilft der Haut bei der Regeneration.

Das könnte Sie auch interessieren:

Dieser Artikel enthält sogenannte Affiliate-Links. Mehr Informationen dazu gibt es hier.

hl

Ratgeber Haut


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker