HOME

Stern Logo Ratgeber Sexualität - Verhütung

Körpersignale: So verhüten Sie natürlich

Bei der "Natürlichen Familienplanung" beobachten Frauen die Veränderungen ihres Körpers während des Zyklus, um die fruchtbaren Tage zu bestimmen. Diese Form der Verhütung erfordert Selbstdisziplin.

Bei NFP wird morgens vor dem Aufstehen die Temperatur gemessen

Bei NFP wird morgens vor dem Aufstehen die Temperatur gemessen

Die "Natürliche Familienplanung", kurz NFP, kombiniert mehrere Methoden und ist daher als Verhütungsmethode sehr sicher: Der Pearl-Index, der angibt, wie sicher eine Verhütungsmethode ist, liegt zwischen 0,4 und 2,2. Dass von Familienplanung statt von Verhütung gesprochen wird, ist sinnvoll: Denn Frauen können NFP ebenso gezielt nutzen, wenn sie schwanger werden möchten.

NFP-Anwenderinnen beobachten und notieren mehrere Körpersignale, die sich im Laufe des Zyklus verändern. Die Technik wird deshalb auch als "symptothermale Methode" bezeichnet. Ziel ist dabei, die empfängnisfähige Zeit einzugrenzen. Denn in jedem Zyklus, der im Durchschnitt 28 Tage dauert, ist eine Frau nur circa sechs Tage tatsächlich fruchtbar - und zwar maximal fünf Tage vor sowie bis zu 18 Stunden nach dem Eisprung. Durch NFP ermittelt die Frau also, an welchen Tagen sie unbeschwert Sex haben kann. Und an welchen sie entweder gezielt mit Kondom, Diaphragma oder einer anderen Barrieremethode verhüten sollte - oder lieber enthaltsam bleibt. Oder sie kann, wenn sie schwanger werden möchte, die fruchtbaren Tage für Zweisamkeit nutzen.

Das erste sich verändernde Körpersignal ist die Temperatur: Sie steigt nach dem Eisprung um mehrere Zehntelgrad an, um beim Einsetzen der Regelblutung wieder abzusinken. Gemessen wird morgens früh im Bett, am besten jeden Tag zur gleichen Uhrzeit. Als zweite Messgröße dient der so genannte Zervixschleim, dessen Struktur sich zum Eisprung hin verändert. Alternativ kann die Frau den Muttermund abtasten, der im Zyklusverlauf die Form ändert.

Es gibt verschiedene Bücher, mit denen sich NFP erlernen lässt. Zu empfehlen ist zusätzlich ein Kurs bei einem NFP-Berater. Die Kosten liegen zwischen 120 und 200 Euro. Viele Anwenderinnen diskutieren auch in Internetforen über die Methode, ihre Zyklen und verschiedene Fragen, die sich im Alltag ergeben.

Vor- und Nachteile der Methode

NFP hat keine , ist günstig und relativ einfach durchzuführen. Zusätzlich lernt die Frau durch die Methode ihren Körper besser kennen. Das so erworbene Wissen mag mancher dabei helfen, sich später besser informiert für oder gegen eine andere Verhütungsmethode zu entscheiden.

Auch der Partner kommt nicht umhin, sich in gewissem Maß mit der Methode zu beschäftigen und sich an fruchtbaren Tagen mit um die Verhütung zu kümmern.

Aber es gibt auch Nachteile: Es dauert rund ein Vierteljahr, bis eine Frau nach einer Lernphase die Methode routiniert anwendet. Und: Während mit hormoneller Verhütung der Zyklus in ein festes und damit verlässliches Raster gepresst wird, muss die Frau bei dieser auf Beobachtung basierenden Methode mit Zyklusschwankungen leben. Zudem können Krankheiten und Stress, aber auch Schichtarbeit oder Fernreisen die Körpersignale beeinflussen und so die Auswertung erschweren.

NFP ist unter Frauen in Deutschland nicht besonders weit verbreitet: Die Anzahl der Nutzerinnen liegt im einstelligen Prozentbereich.

Nina Weber
Themen in diesem Artikel
Dachüberstand beim Gerätehaus und Mindestabstand Grenze zum Nachbarn
Ich wohne in Baden-Württemberg und plane auf meinem Grundstück einen alten Schuppen durch ein neues Gerätehaus (kein Aufenthaltsraum, keine Feuerstätte im Gebäude!) mit den Grundmaßen 3,50 m x 2,50 m und Firsthöhe von 2,21 m zu ersetzen. Da die neue Anlage etwa 60 cm in einer Geländestufe aufgestellt wird, ist die Wand gegenüber dem Nachbarn tatsächlich nur ca. 1,6 m gegenüber der OK des Gartens hoch. Es soll eine verfahrensfreie Umsetzung in einer Grenzbebauung durchgeführt werden. Auf dem Nachbargrundstück ist eine ca. 3m hohe Thuja Hecke, die geringfügig über die Grenze herüber ragt. Nun hat das geplante Gerätehaus einen umlaufenden Dachüberstand von ca. 20 cm, sodaß die Außenmasse des Fundaments etwa 20 cm von der Grundstücksgrenze entfernt ist. Damit ist sichergestellt, dass der Dachüberstand nicht mit dem Nachbargruzdstück überlappt. Wie sieht es nun entsprechend der LBO Baden-Würtenberg mit der Regelung zum Mindestabstand gegenüber der Grenze des Nachbarn aus? Ich sehe 3 Möglichkeiten: a) es gilt als Grenzbebauung. Die überhängende Thuja-Hecke stört mich nicht. b) es müssen 50 cm Mindestabstand eingehalten werden. c) der Überstand am Gerätehaus an der Grenze zum Nachbarn muss entfernt werden, damit der Aufbau als Grenzbebauung anerkannt wird. PS: Zusammen mit der Länge der Garage des Nachbarn wird eine Grenzbebauung von 9m nicht überschritten. Mit der Bitte um eine Rückmeldung, sodaß ich meinen Plan vernünftig abschließen kann. mfg
Buchtitel gesucht. Die Rückkehr ...
Der Titel des zweiten Bandes lautet "Die Rückkehr des <xyz>" Autor ist ein irischer Schriftsteller. Es geht um einen Mönch mit einem Sprachfehler. Als das Kloster von Dämonen angegriffen wird, kann er die Abwehr-Gebete, wegen seines Sprachfehlers, nicht so deutlich sprechen, wie seine Mönchsbrüder und der Geist einer Hexe geht deshalb auf ihn über. Seine Mönchsbrüder wollen ihn, um zumindest seine Seele zu retten, nun auf dem Scheiterhaufen verbrennen. Mit dem Geist der Hexe und etwas Flug-Salbe gelingt ihm aber die Flucht, auf einem Besen durch die Luft reitend. Zufällig belauscht er das Gespräch einer Frau, in die er sich verliebt hat und von der er sich ebenfalls geliebt fühlt. Dabei findet er heraus, dass sie ihn nicht als Mann liebt, sondern dass sie ihn für einen solchen Trottel hält, dass er ohne ihre mütterliche Fürsorge nicht lebenstüchtig sei und dass sie sich deshalb verantwortlich fühlt ihn mit ihrer Mutterliebe zu umsorgen. Tief verletzt hängt er seine Versuche, ein guter Mensch zu sein an den Nagel, will nun böse werden und schließt zu diesem Zweck einen Packt mit dem Teufel. Um den Packt zu besiegeln muss er ein mit Blut unterschriebenes Pergament mit dem Vertragstext verschlucken. Bei der anschließenden Überfahrt nach Frankreich wird er jedoch seekrank und kotzt sich seine Seele aus dem Leib. Dabei geht auch das Pergament mit dem Teufelspackt mit über Bord. Dadurch ist er an den Packt mit dem Teufel nicht mehr gebunden, plant aber weiterhin, mit Hilfe des Teufels ein böser Mensch zu werden. Dabei stellt er sich aber jedesmal so dusselig an, dass immer etwas Gutes dabei heraus kommt. Trotz der tiefen Verletzung durch die Frau, die er liebt, kann er sie doch nicht vergessen und schmachtet ihr auch weiterhin nach. Bei einem Hexenmeister lernt er einen Liebestrank zu brauen. Was er dann auch tut. Der Trank muss sehr lange ziehen. Während also der Trank auch während einer Abwesenheit weiter zieht, dringt eine Kuh in die Höhle ein, in der der Trank gebraut wird und säuft den Trank aus. Als der Mönch in die Höhle zurück kehrt, verliebt sich die Kuh augenblicklich in ihn und weicht ihm von da an nicht mehr von der Seite. Wie heißt der Mönch, der Held dieser Geschichte, und auch titel-gebend ist. Und wer ist der irische Autor?