HOME

Biografie: Von Engeln und Dämonen

Über den Menschen und Musiker "Robbie Williams sind bereits mehrere Bücher geschrieben worden. Zuletzt ist "Angels & Demons" von dem Journalisten Paul Scott erschienen.

Mehrere Bücher sind bereits über den Menschen und Musiker Robbie Williams geschrieben worden. Zuletzt ist "Angels & Demons" erschienen. Die inoffizielle Biografie des Journalisten Paul Scott erhebt den Anspruch, "die ungeschminkte Geschichte hinter der Mediengestalt Robbie Williams" zu erzählen. Es folgt die bekannte Story vom phänomenalen Aufstieg aus der Kleinstadt an die Spitze der Popwelt; von Robbies Kindheit in Stoke-on-Trent, seiner Boygroup-Zeit bei Take That, seinem bisweilen chaotischen Liebesleben und dem Kampf gegen Drogen und Alkohol.

Die Biografie widmet sich auch dem Scheitern der Ehe von Robbies Eltern, geht den Gerüchten auf den Grund, der Sänger sei schwul, und beschreibt seine Beziehung zu einer Reihe berühmter Frauen. Der Autor berichtet über Williams' Ängste, seinen Selbstmordversuch, die zwanghafte Fixierung auf seine Feinde und sein Zerwürfnis mit seinem Vater.

Geschrieben ist das alles in einem lockeren Plauderton, ein sprachmächtiges Wunderwerk ist hier nicht zu erwarten. Auch hangelt sich Paul Scott fast ausschließlich an den Fakten entlang, Interpretationen oder eine Eindordnung des Künstlers und seines Werkes sucht der Leser vergebens. Dennoch hält "Angels & Demons" viel Wissenswertes für den Fan bereit. Abgerundet wird das Ganze mit 35 privaten Fotos aus dem Lebens des Künstlers, viele erstmals veröffentlicht.

Carsten Heidböhmer

Themen in diesem Artikel