HOME
Streaming-Dienste Test Stiftung Warentest Netflix Amazon

Netflix, Amazon, Disney

Warum beim Streaming-Krieg der Kunde verliert

Normalerweise ist Konkurrenz zwischen Angeboten für die Kunden etwas Gutes. Die Auswahl steigt, die Preise sinken. Die Konkurrenz bei den Streaming-Diensten läuft aber anders - und am Ende ist der Kunde der Dumme.

Von Malte Mansholt
Kevin Spacey vor dem Old Vic in London - Hier soll er 20 Männer sexuell belästigt haben

Neue Vorwürfe

Kevin Spacey soll an Londoner Theater mindestens 20 Männer sexuell belästigt haben

Thomas Ebeling

Thomas Ebeling

"Fett und arm": Das sagt der ProSieben-Chef zur Publikumsbeschimpfung

Circus-Channel von Amazon Prime

Zusatzangebot für Prime-Kunden

Hilfe, ich will mein Amazon-Abo kündigen - und erlebe den totalen Irrsinn

Von Katharina Grimm
Amazon Prime

Schnellere Lieferung

Amazon schränkt Prime-Versandvorteile weiter ein

Talkshow von James Corden

Witziges Video: Die "Stranger Things"-Kinder als coole Motown-Band

Kevin Spacey

M. Beisenherz: Sorry, ich bin privat hier

Harvey, Kevin und Louis - Braucht Kunst ein Führungszeugnis?

Stranger Things
Kommentar

"Stranger Things" & Co.

Warum der Hype um die Kinderstars so gefährlich ist

Jerry Seinfeld

Streamingdienst Netflix

Komiker-Legende Jerry Seinfeld über seine Anfänge

Netflix-Serie "Stranger Things": Die jungen Stars begeistern die Zuschauer

Perfekte Strafe

Zur Abschreckung: Polizei hängt "Stranger Things"-Spoiler im Gefängnis auf

Kevin Spacey

Nach Belästigungsvorwürfen

Regisseur will Kevin Spacey aus seinem neuem Film schneiden

Test

Apple-Smartphone für 1149 Euro

iPhone X im ausführlichen Test: Hier gibt es viel zu sehen

Von Christoph Fröhlich
So klärt die feministische Porno-Regisseurin Erika Lust ihre Töchter auf
Interview

"Tolle Geschichten sind sehr mächtig"

So klärt die feministische Porno-Regisseurin Erika Lust ihre Töchter auf

Millie Bobby Brown

Millie Bobby Brown

Vor "Stranger Things" war ihre Familie pleite

Neve Campbell (l.) und Denise Richards (r.) haben in "Wild Things" eine legendäre Szene im Pool

Selbstbefriedigung

Muss ja nicht gleich Porno sein: Das sind die besten Hollywoodfilme zum Masturbieren

Harvey Weinstein und Georgina Chapman

Sexueller Missbrauch

Weitere Vorwürfe gegen Kevin Spacey

Kevin Spacey

Nach Belästigungsvorwürfen

Netflix trennt sich von Kevin Spacey

Belästigungsvorwürfe

Netflix schickt Kevin Spacey in die Wüste

Netflix wirft Kevin Spacey raus

Vergewaltigungsvorwürfe

Netflix schmeißt Kevin Spacey bei "House of Cards" raus

Kevin Spacey, Star der Netflix-Serie "House of Cards"

Juristische und berufliche Konsequenzen für Oscar-Preisträger Kevin Spacey

Scotland Yard leitete laut Sky News Ermittlungen ein

Bericht: Polizei in London ermittelt gegen Hollywood-Schauspieler Kevin Spacey

Kevin Spacey will sich nach Vorwürfen in Behandlung begeben

"House of Cards"

"Vergiftetes Umfeld": Crewmitglieder klagen über Kevin Spacey

Kevin Spacey

Vorwüfe gegen Kevin Spacey

Das Ende von "House of Cards": Warum zieht Netflix den Stecker?

"House of Cards"-Star Kevin Spacey

Weitere Belästigungsvorwürfe gegen Hollywoodstar Kevin Spacey

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Wie heißt der Film?
Hallo, seit langer Zeit bin ich auf der Suche nach einem Film, den ich vor ca. 25 Jahren gesehen habe. Es ist ein französischer Film von oder in der Art wie Eric Rohmer. Der Titel könnte "Betrug" oder ähnlich lauten. Es geht um eine Dreiecksgeschichte, bei der ein Mann von seiner Ehefrau und seinem besten Freund betrogen wird. Der Film erzählt seine Geschichte in Rückblenden und steigert die Spannung dadurch, dass der anfangs unwissende Zuschauer von Rückblende zu Rückblende mehr Informationen erhält, bis er gegen Ende sogar wissender ist als die Darsteller. Wie ein roter Faden zieht sich dabei die Frage durch den Film: Wer hat zu welchem Zeitpunkt was gewusst. - Ab wann wusste der betrogene Ehemann, dass er betrogen wurde? - Ab wann wussten die Betrüger, dass der Ehemann wusste, dass er betrogen wurde usw. Der Film beginnt äußerst langatmig. Wenn ich mich recht erinnere mit einer 20-minütigen fast statischen Kameraeinstellung. Zwei Personen (Ehefrau und Liebhaber) sitzen an einem Tisch eines sehr einfachen Restaurants. Aus dem Gespräch erfährt man, dass sie früher einmal ein Verhältnis hatten. Im Laufe der Unterhaltung verdichtet sich allmählich die Befürchtung, der Beste Freund/ Ehemann könnte eine Ahnung gehabt haben. Dann folgt die erste Rückblende. Dieses Prinzip von sich verdichtender Ahnung verstärkt sich immer mehr und verleiht dem Film eine - wie ich finde - einzigartige Dramaturgie. Wäre wundervoll, wenn jemand helfen könnte. Gruß Leo