HOME
Bei einem Bikini-Wettbewerb tanzt sich Renee in die Herzen der Zuschauer

Kinofilm "I Feel Pretty"

Komödie gegen Bodyshaming: Von Amy Schumer hätte ich mehr erwartet

Amy Schumer spielt in "I Feel Pretty" eine Frau, die ihren Körper nicht mag - bis sie sich den Kopf stößt und sich plötzlich schön findet. Der Film soll ein Statement gegen Bodyshaming sein, ist aber leider nicht zu Ende gedacht.

Am Karfreitag gelten im Kino Aufführungsverbote für bestimmte Filme (Symbolbild)

Karfreitag

Warum "Piratensender Powerplay" heute nicht im Kino laufen darf

"Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer" läuft ab 29. März im Kino

Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer

Das hätte Michael Ende zum Kinofilm gesagt

Der "Club der roten Bänder" kommt auf die Kinoleinwand!

Club der roten Bänder

Das Startdatum für den Kinofilm steht fest

Henning Baum als Lukas, der Lokomotivführer mit Jim Knopf alias Solomon Gordon (12) und Lok Emma.

Kinofilm-Stars zu Gast bei stern TV

Was fasziniert uns auch heute noch so an "Jim Knopf"?

Molly Bloom verdiente beim Poker Millionen – bis das Glück sie verließ

Kinofilm "Molly's Game"

Sie verdiente mit Poker Millionen – doch dann verließ Molly Bloom das Glück

Wie Moritz Bleibtreu zwei Spandauer Jungs half, einen Film zu drehen

Kinofilm "Familiye"

Unter Brüdern - Wie zwei Deutschkurden ihren Traum vom großen Kino verwirklichten

Von Nora Gantenbrink
Fikkefuchs

"Fikkefuchs"

Zu anzüglich: Darum muss dieses Filmplakat abgehängt werden

An Allerheiligen gelten im Kino Aufführungsverbote für bestimmt Filme (Symboldbild)

Allerheiligen

Warum Kalle Blomquist heute nicht im Kino laufen darf

Kinofilm mit Ryan Gosling

Postapokalypse Now: So düster ist "Blade Runner 2049"

Veronica Ferres

Kinofilm "Unter deutschen Betten"

Besser als Helene Fischer? Veronica Ferres singt bei Silbereisen

Kinotrailer

"Unter Deutschen Betten"

Angry-Birds-Figur bei einer Parade in New York

"Angry Birds"-Entwickler Rovio will an die Börse

Filmquiz

Erkennen Sie diese 25 Filme an ihrem Original-Filmposter?

Weltweite Einspielergebnisse

Die erfolgreichsten Filme der Kinogeschichte

Ein Paar fällt in einem Auto übereinander her

Intim mal (wo)anders

Sex in langen Beziehungen: Plötzlich fielen Jochen und Esther im Auto übereinander her

Katherine Waterston in einer Szene aus "Alien: Covenant"

"Prometheus"-Fortsetzung

"Alien: Covenant" - So unheimlich ist der neue Trailer

Elyas M'Barek

Neuer Kinofilm

Herr Müller kommt zurück: Elyas M'Barek bestätigt dritten Teil von "Fack Ju Göhte"

Gibt es aktuelle Kinofilme bald auf iTunes?

Schon zwei Wochen nach Kinostart

Kann man bei iTunes bald aktuelle Kinofilme leihen?

Von Christoph Fröhlich

Trailer "Fifty Shades Of Grey 2"

Jetzt darf um die Wette gepeitscht werden

Journalist Richard Gutjahr erlebte den Anschlag in Nizza

Richard Gutjahr in Nizza

Journalist als Augenzeuge: "Das war wie in einem Kinofilm"

Russell Crowe und Ryan Gosling in "The Nice Guys"
Filmkritik

"The Nice Guys"

Ryan Gosling und Russell Crowe retten den Kinosommer

Von Sophie Albers Ben Chamo

Kinotrailer

"Victor Frankenstein - Genie und Wahnsinn"

Mary Elizabeth Winstead als gefangene Michelle in "10 Cloverfield Lane"

Neu im Kino

Großes Kino zwölf Meter unter der Erde

Von Sophie Albers Ben Chamo
Wie heißt der Film?
Hallo, seit langer Zeit bin ich auf der Suche nach einem Film, den ich vor ca. 25 Jahren gesehen habe. Es ist ein französischer Film von oder in der Art wie Eric Rohmer. Der Titel könnte "Betrug" oder ähnlich lauten. Es geht um eine Dreiecksgeschichte, bei der ein Mann von seiner Ehefrau und seinem besten Freund betrogen wird. Der Film erzählt seine Geschichte in Rückblenden und steigert die Spannung dadurch, dass der anfangs unwissende Zuschauer von Rückblende zu Rückblende mehr Informationen erhält, bis er gegen Ende sogar wissender ist als die Darsteller. Wie ein roter Faden zieht sich dabei die Frage durch den Film: Wer hat zu welchem Zeitpunkt was gewusst. - Ab wann wusste der betrogene Ehemann, dass er betrogen wurde? - Ab wann wussten die Betrüger, dass der Ehemann wusste, dass er betrogen wurde usw. Der Film beginnt äußerst langatmig. Wenn ich mich recht erinnere mit einer 20-minütigen fast statischen Kameraeinstellung. Zwei Personen (Ehefrau und Liebhaber) sitzen an einem Tisch eines sehr einfachen Restaurants. Aus dem Gespräch erfährt man, dass sie früher einmal ein Verhältnis hatten. Im Laufe der Unterhaltung verdichtet sich allmählich die Befürchtung, der Beste Freund/ Ehemann könnte eine Ahnung gehabt haben. Dann folgt die erste Rückblende. Dieses Prinzip von sich verdichtender Ahnung verstärkt sich immer mehr und verleiht dem Film eine - wie ich finde - einzigartige Dramaturgie. Wäre wundervoll, wenn jemand helfen könnte. Gruß Leo