VG-Wort Pixel

Flug gestartet Spitze gegen die USA: Russland beginnt Dreharbeiten für ersten Spielfilm im All

Sehen Sie im Video: Russland beginnt Dreharbeiten für ersten Spielfilm im All




Nicht eine Filmklappe, sondern der Start einer Sojus-Rakete läutete im kasachischen Weltraumbahnhof Baikonur die Dreharbeiten für den ersten Spielfilm ein, der im All gedreht werden soll. Ein russisches Filmteam ist zusammen mit zwei Astronauten am Dienstag zur Internationalen Raumstation aufgebrochen. An den Dreharbeiten soll auch die ISS-Crew teilnehmen. Anton Schkaplerow, Kommandeur der Sojus MS-19, sagte, dass es bei diesem Film darum gehe, nochmals zu beweisen, dass sie die Besten seien. Viele sehen das Vorhaben als Spitze gegen die USA, mit denen Russland seit Jahrzehnten eine Rivalität in der Weltraumerforschung hat. Die 12-tägige russische Mission folgt auf den Start der ersten rein zivilen Besatzung an Bord einer Rakete und Kapsel, die vom US-amerikanischen Privatunternehmen SpaceX entwickelt wurde. Außerdem soll der russische Film noch vor einem Hollywood-Projekt starten, das der Schauspieler Tom Cruise Anfang des Jahres gemeinsam mit der NASA und SpaceX angekündigt hatte. Russland, zunächst als Sowjetunion, und die Vereinigten Staaten hatten sich einen erbitterten Wettstreit um das Erreichen verschiedener Meilensteine in der Weltraumforschung geliefert. Russland hat den ersten Satelliten gestartet und den ersten Mann und die erste Frau ins All gebracht, aber die NASA war bei der Mondlandung schneller.
Mehr
Erstmals in der Geschichte der Raumfahrt ist ein Filmteam für Dreharbeiten zur Internationalen Raumstation ISS geflogen. Der Kommandeur der Sojus MS-19 sagte, dass es bei dem Kinofilm darum gehe, nochmals zu beweisen, dass sie "die Besten" seien.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker