HOME
Coronavirus Deutschland

Sicherheitsmaßnahmen

Coronavirus erreicht Europa: So wappnet sich Deutschland gegen die Lungenkrankheit

Nach Asien und Amerika sind nun auch Fälle des Coronavirus in Europa aufgetreten. In Frankreich sind drei Betroffenen in Quarantäne. Gesundheitspolitiker fordern Kliniken auf, sich gegen eine Ausbreitung in Deutschland zu wappnen.

China ordnet im Kampf gegen Coronavirus landesweite Maßnahmen an

China

Jetzt schon mehr als 40 Tote – Coronavirus breitet sich aus – erste Fälle in Frankreich

Temperaturkontrolle in Peking

Mehr als 40 Tote in China

Coronavirus breitet sich immer weiter aus

Mourad Farès bei der Gerichtsverhandlung

IS-Rekrutierer in Frankreich zu 22 Jahren Haft verurteilt

Jetzt auch drei Lungenkranke in Frankreich

Dritte Infektion mit Coronavirus in Frankreich bestätigt

Erste Fälle der neuen Lungenkrankheit in Europa

Eine Klinik in Medan bereitet sich vor

Ministerin: Zwei Coronavirus-Fälle in Frankreich bestätigt

"Der Raub des Jahrhunderts" - Demonstranten tragen Macron-Masken

Rentenreform treibt erneut zehntausende Franzosen auf die Straße

Ornella Muti und ihre Tochter Naike Rivelli in Paris

Ornella Muti

Sie glänzt mit ihrer Tochter in Paris

Streiks in Frankreich

Massenprotest in Paris geplant

Frankreich: Rentenreform im Kabinett - Neue Großdemo

Rentenreform im Kabinett - neuer Massenprotest in Paris

Frankreichs Premier verteidigt geplante Rentenreform

Coronavirus: Air France streicht Wuhan-Direktverbindungen

Designer Jean Paul Gaultier

"Jeder soll tragen, was ihm gefällt"

Von Dirk van Versendaal
Besucher lassen sich vor der Mona Lisa im Louvre fotografieren
Interview

Vincent Delieuvin

Louvre-Kurator über die Kunst von Leonardo da Vinci: „Alle Verrückten haben eine Theorie zur Mona Lisa"

Stern Plus Logo
WeShare will in weitere Städte expandieren

8400 Fahrzeuge geplant

Autovermieter WeShare will in weitere Städte expandieren

Jean Paul Gaultier verabschiedete sich in Paris vom Laufsteg

Jean Paul Gaultier

Tschüss, Spitzen-BH: So lief die letze Modenschau des Star-Designers in Paris

Jean Paul Gaultiers spektakulärer Abschied vom Laufsteg

Jean Paul Gaultier

Großes Staraufgebot

Jean Paul Gaultiers spektakulärer Abschied vom Laufsteg

Paris Hilton

"Cooking with Paris"

Paris Hilton hat jetzt eine Kochshow – und die ist ziemlich dilettantisch

Von Eugen Epp
Macron und Trump

«Exzellente Diskussion»

Macron und Trump streben Abmachung zu Digitalsteuer an

Frankreichs Finanzminister Le Maire

Paris hofft auf Lösung im Streit um Digitalsteuer mit USA bis Jahresende

Präsentiert den zweitgrößten Rohdiamanten der Welt: Louis Vuitton

Zweitgrößter Rohdiamant der Welt wird in Paris präsentiert

Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.