HOME

Experte: Ab 30 Minuten Wartezeit werden Patienten ungehalten

Berlin - In der Debatte um Wartezeiten beim Arzt rät ein Pflegeexperte Medizinern und Krankenhäusern zu mehr Transparenz. «Wenn der Patient den Grund gut nachvollziehen kann, hat er eher Verständnis». Das sagte German Quernheim, der Kliniken berät und das Buch «Warten, aber richtig!» geschrieben hat. Neben Unfreundlichkeit und fehlenden Informationen sei Warten der Punkt, der für Unzufriedenheit bei Patienten sorge. «Ab 30 Minuten werden sie ungehalten». Besser sei, offen zu sagen, wenn es länger dauert.

Die Abgeordneten des EU-Parlaments bekommen jährlich insgesamt 40 Millionen Euro als "Allgemeine Kostenvergütung"

Spesen im EU-Parlament

Brüsseler Parlamentarier blockieren mehr Transparenz bei ihren Ausgaben

Von Dirk Liedtke
Google-Schriftzug

Google kündigt mehr Transparenz bei Wahlkampf-Anzeigen an

Transparenzregister
Blog

Lobbyismus

Warum das neue Transparenzregister seinen Namen nicht verdient

Von Hans-Martin Tillack
Barley: Facebook ist ein Netzwerk der Intransparenz

Justizministerin Barley will mehr Transparenz bei Facebook & Co

Tüll, Transparenz, Trash

Brit Awards 2018: Der Gipfel des schlechten Geschmacks

McDonald's

Neues Image-Video

Was steckt bei McDonald's wirklich im Rindfleisch?

Von Denise Snieguole Wachter
Trumps neuer Kommunikationschef Anthony Scaramucci hält sich im Weißen Haus die rechte Hand vor den Mund

Anthony Scaramucci

Trumps neuer Pressechef löscht alte Tweets - aus gutem Grund

Deutschlands Goldreserven

Abertausende Barren

Deutscher Goldschatz kehrt nach Frankfurt zurück

Kanzleramtschefs Peter Altmaier
Blog

Transparenz

Wie dumm darf man sich im Kanzleramt eigentlich stellen?

Von Hans-Martin Tillack
Heiko Maas hatte seine Pläne als beispielgebende Initiative verkauft
Blog

Briefkastenfirmen

Regierung verspricht Transparenz nur zum Schein

Von Hans-Martin Tillack
Nutzer surft auf check24.de

Transparenz von Provisionen

Check24 vor Gericht: Das sollten Sie über Vergleichsportale wissen

Hans-Martin Tillack

Die geheimen Kunden der Lobbyisten

Von Hans-Martin Tillack
Ein Streifenwagen steht vor dem Hauptbahnhof in Köln

Andreas Petzold: #DasMemo

Wer Informationen zurückhält, verstärkt nur die Vorbehalte

Matthias Müller bei einer Pressekonferenz

Manipulation von Diesel-Motoren

Wie ist eigentlich der Stand im VW-Abgasskandal?

Norbert Lammert fordert mehr Transparenz in den Verhandlungen um das Freihandelsabkommen TTIP

Transatlantische Freihandelszone

Bundestagspräsident Lammert droht mit Nein zu TTIP

stern-Report zum Qualitätsmängel in Kliniken

"Die heutige Lage muss man nicht hinnehmen"

Bundesverbraucherminister Heiko Maas will Produkttests künftig transparenter gestalten

Verbraucherschutz

Maas will gefälschte Produkttests verhindern

Bundesverkehrsminister Dobrindt spricht in Berlin

Pkw-Maut

Expertenrat kritisiert mangelnde Transparenz der Kosten

Twitter klagt auf sein Recht auf freie Meinungsäußerung, weil die US-Regierung bislang alle Bemühungen der Onlinedienste auf mehr Transparenz blockiert

Internet-Überwachung durch die NSA

Twitter verklagt US-Regierung wegen "Maulkorbs"

Blog: Hans-Martin Tillack

Juncker, die Bank und viele Fragen

Von Hans-Martin Tillack

Der Wurstblog

Was wirklich in den Leberkäs kommt

Es ist ein interner Vermerk, der den Rechtsstreit zwischen dem Innenministerium und einem Verein losgetreten hat

FragdenStaat.de

Das Dokument, das Deutschland verändern könnte

Edzard Reuter, 85, der ehemalige Vorstandsvorsitzende des Daimler-Benz-Konzerns

Edzard Reuter zu Managergehältern

"Es gibt jede Menge Möglichkeiten, Einkünfte zu kaschieren"