VG-Wort Pixel

Britisches Kostümdrama "Downton Abbey" kehrt mit einem zweiten Kinofilm zurück

Lady Mary (Michelle Dockery), die älteste Tochter des Grafen Grantham
Lady Mary (Michelle Dockery), die älteste Tochter des Grafen Grantham
© Nick Briggs / Picture Alliance
Das Schicksal der adligen Familie Crawley und ihrer Dienstboten – darum geht es seit 2010 in der erfolgreichen, britischen Serie "Downton Abbey". Nach deren Ende kehrten die Hauptdarsteller für einen Kinofilm zurück. Jetzt soll es einen weiteren geben.

Nachdem aus der extrem erfolgreichen britischen Historien-Serie "Downton Abbey" 2019 ein opulenter Kinofilm wurde, hatten die Macher direkt angekündigt, dass sie Lust auf eine Fortsetzung hätten. Die Schauspieler – abgesehen von Lily James (Lady Rose), die inzwischen zahlreiche andere Verpflichtungen hat – waren ebenfalls angetan von der Idee. Und die treuen Fans, die die Schicksalsschläge der Adelsfamilie Crawley und ihrer Bediensteten seit nunmehr elf Jahren mitverfolgen, sowieso.

Doch dann kam das Coronavirus. Überall auf der Welt wurden Dreharbeiten unterbrochen oder verschoben. Für einen möglichen zweiten Downton-Abbey-Film sah es plötzlich schlecht aus. Hatten 2019 alle Beteiligten noch so zuversichtlich geklungen, gab es plötzlich keine konkreten Aussagen mehr. Das Projekt drohte, sein Momentum zu verlieren.

Corona machte den Beteiligten einen Strich durch die Rechnung

Bis vor wenigen Tagen Hauptdarsteller Hugh Bonneville (Lord Grantham) in einem Interview ein paar interessante Details verlauten ließ: Er habe bereits das Drehbuch gelesen! "Wenn jeder, dem eine Impfung angeboten wird, sich impfen lässt, können und werden wir einen Film machen", so Bonneville in der "Vogue". "Die Planeten ziehen ihre Kreise und beginnen gerade, sich in die richtige Richtung zu verschieben. Es gibt auf jeden Fall den Plan, es zu machen, wir würden es liebend gern machen, wir brennen darauf, es zu machen. Ich glaube, es könnte einer dieser angenehmen Filme werden, die einen – wie der erste Teil – in eine andere Welt entführen, was den Zuschauern bestimmt gefällt, nach dieser harten Zeit, die wir erlebt haben."

Nach dieser Veröffentlichung des Schauspielers zog die Produktionsfirma nach. Sie verriet am Montag ganz offiziell, dass der zweite Film der Reihe zu Weihnachten in die Kinos kommen soll, und auch, dass erneut Serienerfinder Julian Fellowes das Drehbuch geschrieben hat und ebenfalls, dass alle Schauspieler aus dem ersten Film wieder dabei sein werden. Erfahren wir dann endlich, ob Lady Edith ein gesundes Baby auf die Welt gebracht hat, ob sich Tom Branson endlich neu verheiratet – und wie es der Dowager Duchess (Maggie Smith) geht? Dringende Fragen, auf die es im Dezember hoffentlich Antworten gibt.

Quellen:  "Vogue"Facebook

wt

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker