VG-Wort Pixel

Legendäre Festspiele Cannes is back! Wie sich das Filmfestival aus der Corona-Zwangspause zurückmeldet

Sehen Sie im Video: Das Filmfestival Cannes meldet sich aus der Corona-Zwangspause zurück.




Cannes ist zurück mit einer Sommeredition. Eins der weltweit wichtigsten Filmfestivals hat für die angereisten Stars am Dienstag nach der coronabedingten Pause im vergangenen Jahr damit endlich wieder den roten Teppich ausgerollt. Das Event wirkt damit wie ein Startschuss für die Branche. Die Filmfestspiele wurden von Mai und auf Juli verschoben. Angeführt wird die Jury von Präsident Spike Lee – dem ersten schwarzen Regisseur auf diesem Posten in Cannes. Eröffnungsfilm ist der Streifen mit dem Titel "Annette" von Leos Carax. Hier spielt Adam Driver einen Stand-up-Comedian und Marion Cotillard eine weltberühmte Sopranistin. Das Leben des Paars wird von der Geburt ihres mit mysteriösen Gaben ausgestatteten Kindes auf den Kopf gestellt. Natürlich gibt es weiterhin Auflagen wegen der Pandemie. So sind zum Beispiel Masken auf dem gesamten Festivalgelände Pflicht, ebenso wie regelmäßige Tests. Und Küsse auf dem Roten Teppich sind verboten. Auch werden wegen der Reisebeschränkungen zahlreiche Filmemacher nicht anreisen können. Das renommierte Filmfestival geht noch bis zum 17. Juli.
Mehr
Nach der durch das Coronavirus bedingten Pause wird in Cannes wieder der rote Teppich ausgerollt. Dennoch gibt es weiterhin Auflagen wegen der Pandemie.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker