VG-Wort Pixel

"Alfred Hitchcock and the Making of Psycho" In der Dusche mit Scarlett Johansson


Scarlett Johansson tritt unter die berühmteste Dusche der Welt: Im Film "Alfred Hitchcock and the Making of Psycho" wird die US-Darstellerin die Rolle von Schauspiellegende Janet Leigh übernehmen.
Von Jens Wiesner

Diese Szene kennt wirklich jeder, der schon einmal einen Kinosaal von innen gesehen hat: Janet Leigh tritt in die Dusche, Wasser läuft über Haut und Haare, plötzlich wird der Duschvorhang zur Seite gerissen, ein Messer blitzt auf. Wenige Sekunden später stirbt Leigh den Filmtod, erdolcht vom wahnsinnigen Norman Bates. Und Alfred Hitchcock hat Filmgeschichte geschrieben.

Die Studiobosse, die Hitchcock 1959 überzeugen musste, Robert Blochs Roman "Psycho" auf die große Leinwand zu bringen, konnten eine solche Entwicklung nicht ahnen. Und so taten sie erst einmal, was skeptische Filmbosse so tun, wenn es um problematischen Filmstoff geht: Sie sperrten sich gegen die "abstoßende und für einen Film ungeeignete" Handlung und hielten ihre Geldbörse fest verschlossen.

Eine spannende Geschichte, dachte sich Regisseur Sacha Gervasi ("Anvil! Die Geschichte einer Freundschaft") - und beging glücklicherweise nicht den Fehler, sich an einem Remake des Stoffes zu versuchen. Stattdessen soll sein Film - ganz ähnlich wie Merhiges Nosferatu-Hommage "Shadow of the Vampire" - die Hintergrundgeschichte von "Psycho" erzählen.

Vorhang auf für Johansson unter der Dusche

Und seit Donnerstag wissen wir dank Variety.com auch, wer in die Masken von Alfred Hitchcock, Anthony Perkins und Janet Leigh schlüpfen soll: Niemand geringeres als Woody-Allen-Liebling Scarlett Johansson soll die Dame in der Dusche verkörpern, der britische TV-Schauspieler James D’Arcy wird zu Anthony Perkins und Anthony "Hannibal Lecter" Hopkins darf als Filmgroßmeister Alfred Hitchcock glänzen. In der Rolle der Alma Reville, Hitchcocks Frau, wird Helen Mirren zu sehen sein.

Im Frühling soll das illustere Ensemble zu Dreharbeiten in die Kulissen des Bates Motel zurückkehren. Bis zum Kinostart von "Alfred Hitchcock and the Making of Psycho"wird allerdings noch einiges Wasser den Abfluss hinunterlaufen. Laut "International Movie Database" ist die Veröffentlichung erst für 2013 geplant.


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker