HOME

"Wetten, dass..?": Wettkandidat gewinnt mit geklauter Idee

"Wetten, dass...?"-Kandidat Marco Böhm wurde am Samstag von den ZDF-Zuschauern zum Wettkönig gewählt. Er brachte Ventilatoren mit seiner Zunge zum Stillstand. Kleiner Schönheitsfehler: Die Idee war geklaut.

"Wetten, dass..?"-Kandidat Marco Böhm hat am Samstag mit einer bereits bekannten Wett-Idee das Rennen für sich entschieden. Der Komiker Konrad Stöckel (29) teilte mit, dass er bereits häufiger im Fernsehen einen Ventilator mit der Zunge gestoppt habe. "Da werden alte Kamellen aus dem Ofen gezogen", sagte Stöckel, der diesen Trick bereits nach eigenen Angaben in der ARD-Show "Lippe blöfft" im Jahre 2004, in der WDR-Sendung "Nightwash" und in seiner "Konrad Stöckel Show" auf ProSieben gezeigt hatte.

Der 32-jährige Böhm wurde am Samstag bei der Sonderausgabe von "Wetten, dass..?" auf Mallorca von 39 Prozent der Zuschauer zum Wettkönig gewählt. Ein ZDF-Sprecher sagte am Montag, es sei das Interesse der Redaktion, möglichst bei jeder Ausgabe "Weltpremieren" anzubieten. "Aber alles muss im Rahmen der Möglichkeiten bleiben: Wir können uns nicht von 80 Millionen Deutschen Führungszeugnisse ausstellen lassen und überprüfen, ob sie schon irgendwelche Wetten vorher in der Öffentlichkeit vorgeführt haben."

DPA