VG-Wort Pixel

TV-Tipp 3.11.: "The Descendants" George Clooney in Bestform auf Hawaii


Tragisch, komisch und mitten aus dem Leben: So berührend wie in "The Descendants" war George Clooney selten. Unser TV-Tipp des Tages.

"The Descendants"
20.15, Sa.t1

DRAMA "Meine Freunde denken, dass ich im Paradies lebe. Sind die verrückt? Unsere Familie ist genauso kaputt wie jede andere", sagt #link;stern.de/lifestyle/leute/hochzeit-in-venedig-mr-und-mrs-clooney-auf-grosser-fahrt-2141253.html;George Clooney# am Anfang von "The Descendants" im Voice Over. Wie kaputt das Leben von Clooneys Figur Matt, einem erfolgreichen Anwalt auf Hawaii, wirklich ist, bekommen wir Zuschauer gleich mit: Seine Frau Elizabeth liegt plötzlich nach einem Motorboot-Unfall im Koma und er muss seinen beiden minderjährigen Töchtern beibringen, dass ihre Mutter sterben wird. Gleichzeitig streitet er sich mit seiner Verwandtschaft um den Verkauf eines großen Stücks Land, welches seit Jahrzehnten im Familienbesitz ist. Das Gefühlschaos ist perfekt, als Matt erfährt, dass seine Frau ihn längere Zeit betrogen hat.

Wie gut George Clooney eigentlich wirklich ist, wurde mir mit diesem Film von 2010 mal wieder bewusst. Er wandelt mühelos zwischen Tragik und Komik und schafft es auf sehr berührende Weise, seine Rolle wie mitten aus dem Leben gegriffen wirken zu lassen. Was als Familiendrama beginnt, wird zum überraschenden Roadmovie mit oft sehr lustigen Momenten, als sich Matt samt Töchtern auf die Suche nach der Affäre seiner Frau auf eine andere Insel Hawaiis begibt.

Und das Hawaii in "The Descendants" ist nicht das Insel-Paradies, das man aus anderen Hollywood-Filmen kennt. Der Himmel ist oft bewölkt, die Natur wird mit Hotels zugebaut und der Pool der Familie leuchtet nicht türkis, sondern grau. Aber gerade deshalb wirkt es so viel näher und authentischer.

"The Descendants" ist in erster Linie ein Film über Familie und die schwierigen emotionalen Beziehungen, die sich darin ergeben. Aber es ist auch ein Film über die Liebe zur Heimat und den Respekt vor den Ahnen. Dank der großartigen Schauspieler, allen voran George Clooney, der dafür einen Golden Globe bekam, ist "The Descendants" ein absolutes Must-See für jeden Filmfan.

Ein TV-Tipp von Kultur-Redakteurin Sarah Stendel.


Und das ist an diesem Tag noch sehenswert:

"Ranga Yogeshwar in Fukushima"
22.45 DAS ERSTE
DOKU "Unterwegs in der größten Nuklearbaustelle der Welt". 2011 kam es in Japan zum GAU, worauf u. a. Deutschland entschied, auf Kernkraft zu verzichten. Ranga Yogeshwar ("Quarks & Co"), der selbst Teilchenphysiker ist, durfte in Fukushima drehe und eigene Messungen vornehmen. (bis 23.30)

"In der Stunde des Luchses"
23.15 Uhr, NDR

PSYCHODRAMA Nach einem Doppelmord wurde er weggesperrt. Um ihren selbstmordgefährdeten Patienten zu "öffnen", vertraut ihm die Psychologin Lisbeth eine Katze an und zieht eine Pastorin (Sofie Gråbol, "Kommissarin Lund") zurate. - Konsequent dunkle Skandinavienkost. (bis 0.40)


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker