VG-Wort Pixel

Kampf zurück ins Leben Angriff auf Instagram: Britney Spears wehrt sich gegen ihre Schwester

Britney Spears
Britney Spears erhält auf ihrem Kampf zurück ins Leben viel Unterstützung von ihren Fans
© Hahn Lionel/ABACA / Picture Alliance
Britney Spears kämpft sich langsam zurück in ein selbstbestimmtes Leben. Zum ersten Mal seit langer Zeit wurde sie am Steuer ihres Autos fotografiert. Derweil scheint sie kein gutes Haar an ihrer Schwester zu lassen. 

Lange Zeit war Britney Spears' Instagram-Profil für viele Fans ein Rätsel. Und noch immer ist nicht klar, ob die Sängerin wirklich selbst hinter ihren Postings steckt oder ob jemand anderes in ihrem Namen Fotos und Videos veröffentlicht. Doch in den vergangenen Tagen wurden die Bildunterschriften konkreter. Und klangen tatsächlich mehr nach der Britney, die ihre Fans kennen. 

Britney Spears: Kampf zurück ins Leben – und gegen die Familie

"Versteht doch: Ich werde in absehbarer Zeit auf keiner Bühne auftreten, wenn mein Vater entscheidet, was ich trage, sage, tue oder denke, das habe ich die letzten 13 Jahre gemacht", schrieb sie vor wenigen Tagen unter einem Beitrag, der mittlerweile gelöscht wurde.

Im gleichen Posting schoss sie außerdem scharf gegen ihre jüngere Schwester Jamie Lynn. "Ich mag es nicht, dass meine Schwester bei einer Preisverleihung auftauchte und meine Songs zu Remixen aufführte! Meine sogenannten Unterstützer haben mich zutiefst verletzt", schrieb die 39-Jährige. 

Jamie Lynn antwortet

Jamie Lynn Spears postete kurze Zeit später ein Selfie von sich, schrieb dazu: "Möge der Friede des Herrn mit dir und deinem Geist sein." Es dauerte nicht lange, bis Britney erneut ein Video veröffentlichte und in der Unterschrift gegen ihre Schwester stichelte. "Möge der Herr deinen gemeinen Arsch heute in Freude wickeln", hieß es unter ihrem Posting.

Mittlerweile ist auch der Beitrag wieder gelöscht worden. Und doch war er wohl lange genug online, sodass Jamie Lynn Spears ihn zu Gesicht bekommen konnte. Mittlerweile hat sie ihre Bildunterschrift gelöscht und durch Emojis ersetzt. 

Fahrt durch Los Angeles

Es scheint, als kämpfe Britney sich vor den Augen der Welt zurück ins Leben. Große Hoffnung haben ihre Fans in ihren neuen Rechtsbeistand, Anwalt Mathew Rosengart. Denn nicht nur dessen frühere Erfolge sprechen für ihn. Er ist darüber hinaus von Britney Spears selber gewählt worden. Jede Entscheidung, die die Popqueen dieser Tage eigenständig trifft, wird von ihren Fans gefeiert.

Kampf zurück ins Leben: Angriff auf Instagram: Britney Spears wehrt sich gegen ihre Schwester

So sorgten zuletzt Fotos für helle Aufregung, die Spears am Steuer ihres Autos zeigten. Es war das erste Mal seit langer Zeit, dass die Sängerin selbst gefahren ist. Auf dem Beifahrersitz saß ihr Freund Sam Asghari. Der Fitnesstrainer postete in seiner Story ein Bild vom Inneren des Autos. Das Paar hörte bei seiner Spritztour Britneys Song "Lonely". So einsam scheint die Sängerin nicht mehr zu sein. 

ls

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker