HOME

Matthew McConaughey: Der "Sexiest Man" ist ein Südstaatler

Matthew McConaughey wurde vom People-Magazin zum "Sexiest Man Alive" gekürt. Damit tritt er in die Fußstapfen von Brad Pitt und George Clooney und überrascht mit ungewöhnlichen Hobbys.

Der Schauspieler Matthew McConaughey ist vom US-Magazin "People" zum Mann mit dem größten Sexappeal 2005 gekürt worden. Der 36-Jährige zeigte sich stolz, den Titel der Zeitschrift errungen zu haben. "Jetzt habe ich es geschafft", sagte er. "Warten Sie, bis Sie die Rollen sehen, die ich jetzt bekomme. Sie werden sehen, wie mein Bauch heraushängt, mit 22 Pfund mehr. Es wird eine ganz andere Art von 'sexy' sein."

In einem Frage- und Antwort-Spiel erklärte McConaughey dem US-Magazin People außerdem, sein Lieblingsbuch sei das Wörterbuch, denn er schlage so gerne Vokabeln nach. Und am meisten überrasche er Menschen damit, wenn er seine eigene Gesichts- und Körpercreme anrühre.

Zweiter und Dritter

Der zweit-sexiest "Man Alive" ist Patrick Demsey, der im Kinofilm "Sweet Home Alabama" neben Reese Witherspoon schauspielerte, Platz drei belegte der Schauspieler Terrence Howard, zuletzt gesehen in "Vier Brüder."

McConaughey ist der 20. "Sexiest Man Alive", den das Magazin auswählt. Der erste war 1985 Schauspieler Mel Gibson, in den folgenden Jahren konnten auch Brad Pitt und George Clooney den Titel erringen. McConaughey wurde für seinen Südstaaten-Charme ausgezeichnet, erklärte die Redaktion. Seine Karriere begann mit "Dazed and Confused", in diesem Jahr war er in "Sahara" zu sehen und gemeinsam mit Al Pacino in "Das schnelle Geld". Der Schauspieler erklärte, der Teil des Titels, auf den er besonders stolz sei, sei nicht "sexiest": "Mit gefällt der Teil mit 'alive'."

pie mit AP
Themen in diesem Artikel