VG-Wort Pixel

Corona-Regeln Nach Tom Cruises Ausraster: Fünf Set-Mitarbeiter haben offenbar gekündigt

Tom Cruise
Tom Cruise am Set von "Mission Impossible 7"
© Riccardo Antimiani / Picture Alliance
Weil mehrere Mitarbeiter die Corona-Abstandsregeln nicht richtig einhielten, rastete Tom Cruise am Set zu "Mission Impossible" aus. Jetzt sollen fünf Crew-Mitglieder deshalb gekündigt haben.

Nachdem Tom Cruise am Set zu "Mission Impossible 7" ausgerastet ist und mehrere Mitarbeiter angemotzt hat, haben nun offenbar fünf Menschen gekündigt. 

Tom Cruise: Nach Ausraster am Set kündigen fünf Mitarbeiter

Ein Tonband nahm den Moment auf, als Cruise die zwei Mitarbeiter anschrie: "Wenn ich euch das noch einmal tun sehe, seid ihr verdammt nochmal weg. Und wenn irgendjemand in dieser Crew es tut, war's das - und du auch und du auch. Und du, tu das verdammt noch mal nie wieder." Die beiden standen offenbar zu nah nebeneinander vor einem Monitor. 

Wie ein Set-Mitarbeiter der britischen Zeitung "The Sun" verrät, war es der Tropfen, der das Fass zum Überlaufen gebracht hat. "Der erste Ausbruch war groß, aber die Dinge haben sich seitdem nicht beruhigt. Die Spannungen haben sich seit Monaten aufgebaut und dies war der letzte Tropfen. Seit es öffentlich wurde, gab es noch mehr Ärger und mehrere Mitarbeiter sind gegangen", erzählt die Quelle. 

Cruise hat große Verantwortung

Der Insider äußert Verständnis für Tom Cruise, der persönlich dafür gekämpft hatte, dass die Dreharbeiten trotz Pandemie stattfinden können. "Tom kann einfach nicht mehr, nach all den Mühen, die sie auf sich genommen haben, um überhaupt weiter zu filmen. Er ist verärgert, dass andere es nicht so ernst nehmen wie er", sagt er. 

Tom Cruise
Tom Cruise am Set von "Mission Impossible 7"
© Riccardo Antimiani / Picture Alliance

Die Dreharbeiten finden derzeit in Großbritannien statt. Andere Szenen wurden in Italien gedreht, wo gleich zwölf Angestellte positiv auf das Coronavirus getestet wurden. Dass der Film gedreht werden könne, nachdem er mehrmals unterbrochen wurde, lag maßgeblich an dem Star des Franchise. So soll Cruise rund eine halbe Million Pfund für ein altes Kreuzfahrtschiff bezahlt haben, damit die Crew darauf in Isolation gehen könne. Verständlich, dass ihm der Kragen platzt, wenn seine Bemühungen so ignoriert werden. 

Verwendete Quelle: "The Sun"

ls

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker