HOME

Neue Single "Work Bitch": Britney Spears will es wissen

Wenn es nach Britney Spears geht, dürfen sich Miley Cyrus und Lady Gaga warm anziehen: Nicht nur ihre neue Single tauchte jetzt überraschend im Netz auf - sondern auch auffällig viele Bikini-Bilder.

Von Frank Siering, Los Angeles

Lange Zeit war es sehr ruhig geworden um #link;www.stern.de/lifestyle/leute/britney-spears-90249449t.html;Britney Spears#. Das letzte Album ("Femme Fatale") wurde 2011 veröffentlicht. Doch jetzt scheint die 31-jährige Britney Spears nicht nur musikalisch wieder richtig Gas geben zu wollen. Seit einigen Tagen schon tauchen immer wieder neue Fotos von der zweifachen Mama auf. Mal im knappen Bikini, dann wieder lachend und gut gelaunt mit ihren beiden Söhnen Sean und Jayden.

Am heutigen Montag nun wollte sie ihre ausgekoppelte Single "Work Bitch" von ihrem neuen Album vorstellen. So lange wollte Spears allerdings nicht warten – der Song landete bereits am Wochenende zusammen mit einem neuen, sehr aufreizenden Fotos von Spears im Internet.

"Geh zur Arbeit, Bitch!"

Das Management der Sängerin versuchte gar nicht erst, gegen den mutmaßlichen Internet-Dieb vorzugehen, sondern gab den Song einfach 24 Stunden früher frei als geplant.

In "Work Bitch" ermutigt die zweifache Mutter ihre Zuhörer "zur Arbeit zu gehen". Das Lied spiegelt in gewisser Weise Spears' eigene Existenz wider. Auszüge aus dem Song: "Du willst einen Lamborghini, Martinis trinken, gut in einem Bikini aussehen, dann geh zur Arbeit, Bitch!", fordert Spears die Zuhörer auf.

Konkurrenz für Miley Cyrus und Lady Gaga

Spears selbst hat das Lied in Zusammenarbeit mit will.i.am und Anthony Preston geschrieben. Der Beat stammt von DJ Otto Knows. Spears scheint Damen wie Miley Cyrus und Lady Gaga in den kommenden Wochen die SHow stehlen zu wollen.

In der Musikbranche wird fest damit gerechnet, dass Spears schon bald ein eigenes Album auf den Markt bringt. Es wäre das achte Album der Sängerin.

Nicht nur musikalisch, sondern auch privat scheint es der einstigen Skandalnudel wieder richtig gut zu gehen. Das Wochenende verbrachte sie mit ihrem Beau David Lucado auf dem Golfplatz in Virginia. Das berichteten diverse US-Klatschmagazine. Demnach war Spears auch dort, um die Mutter von Lucado kennenzulernen. Spears soll es nach Ausagen von Bekannten "richtig ernst" meinen mit ihrem neuen Freund.

Themen in diesem Artikel